Aufkeimen


Aufkeimen

Aufkeimen, verb. reg. neutr. welches das Hülfswort seyn erfordert, in die Höhe keimen. Der Same keimet schon auf. Figürlich. Welche Belohnung für die Mühe, Tugend in das junge aufkeimende Gemüth zu pflanzen! Geßn.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • aufkeimen — V. (Aufbaustufe) aus der Erde herauskommen, zu wachsen beginnen Synonyme: aufgehen, keimen, sprießen Beispiel: Die ersten Blumen sind schon in unserem Garten aufgekeimt. aufkeimen V. (Oberstufe) in jmds. Herzen zu entstehen beginnen Synonyme:… …   Extremes Deutsch

  • aufkeimen — sprießen; keimen; hervorwachsen; langsam entstehen; einschleichen * * * auf||kei|men 〈V. intr.; ist〉 1. zu keimen beginnen, sprießen 2. 〈fig.〉 langsam, zaghaft entstehen * * * auf|kei|men <sw. V.; ist: keimend aus der Erde herau …   Universal-Lexikon

  • aufkeimen — a) aufgehen, sich entwickeln, hervorkommen, keimen, sichtbar werden, sprießen, zu wachsen beginnen; (geh.): emporwachsen. b) anfangen, aufkommen, sich ausbilden, beginnen, sich bilden, sich entfalten, entstehen, sich entwickeln, sich formen, sich …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aufkeimen — auf·kei·men (ist) [Vi] 1 etwas keimt auf etwas kommt keimend aus der Erde <die Saat> 2 etwas keimt auf etwas entsteht allmählich <Angst, Zweifel> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • aufkeimen — auf|kei|men …   Die deutsche Rechtschreibung

  • keimen — 1. aufgehen, aufkeimen, auskeimen, ausschlagen, austreiben, sich entwickeln, hervorkommen, knospen, treiben, zu wachsen beginnen; (geh.): emporwachsen, grünen, sprießen; (dichter.): entkeimen. 2. sich anbahnen, aufkeimen, aufkommen, sich… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aufkommen — 1. a) sich abzeichnen, sich anbahnen, sich andeuten, anfangen, sich ankündigen, aufblühen, aufkeimen, auflodern, aufsteigen, auftauchen, sich ausbilden, sich ausprägen, beginnen, sich bilden, sich breitmachen, sich entfalten, sich entspinnen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aufgehen — auf|ge|hen [ au̮fge:ən], ging auf, aufgegangen <itr.; ist: 1. am Horizont erscheinen /Ggs. untergehen/: die Sonne geht auf. 2. sprießend hervorkommen: die Saat geht auf. Syn.: ↑ ausschlagen, ↑ austreiben, sich ↑ entwickeln, ↑ keimen, ↑ …   Universal-Lexikon

  • anbahnen — anknüpfen, anspinnen, einleiten, in die Wege leiten, in Gang bringen, vorbereiten; (ugs.): einfädeln; (abwertend): anzetteln. sich anbahnen sich abzeichnen, sich andeuten, sich ankündigen, sich anspinnen, aufkeimen, aufkommen, sich ausbilden,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aufblitzen — a) aufblinken, aufflackern, auffunkeln, aufglitzern, aufleuchten, glitzern; (geh.): aufscheinen, aufschimmern, aufzucken, erschimmern; (landsch.): aufflacken. b) aufkeimen, auflodern, auftauchen, sich bilden, sich einstellen, sich entfalten, sich …   Das Wörterbuch der Synonyme