Aufklauben


Aufklauben

Aufklauben, verb. reg. act. mit den zwey Vorderfingern nach und nach von der Erde aufsammeln. Figürlich, mühsam aufsuchen, um zu tadeln. Fehler aufklauben. Wer wird denn alle Worte aufklauben? auffangen. Daher die Aufklaubung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • aufklauben — aufklauben:⇨aufsammeln(1) aufklaubenauflesen,aufheben,aufsammeln,aufnehmen,aufgreifen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aufklauben — auf||klau|ben 〈V. tr.; hat〉 (mit Mühe einzeln) auflesen, aufsammeln ● Äpfel aufklauben * * * auf|klau|ben <sw. V.; hat (bes. südd., österr.): (verstreut Umherliegendes) aufheben, aufsammeln: Kartoffeln a.; die heruntergefallenen Briefmarken… …   Universal-Lexikon

  • aufklauben — auf|klau|ben (süddeutsch, österreichisch für aufheben) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • aufklauben — [aufglaum] aufheben, auflesen, aufsammeln …   Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank

  • aufheben — 1. auflesen, aufnehmen, aufraffen, aufsuchen, einsammeln, hochnehmen; (bes. südd., österr.): aufklauben, zusammenklauben. 2. bewahren, hinterlegen, in Verwahrung nehmen, speichern, verwahren, zurücklegen; (ugs.): bunkern; (schweiz., sonst… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • auflesen — 1. a) aufgreifen, aufheben, aufnehmen, aufraffen, aufsammeln, einsammeln, hochnehmen, zusammenraffen; (bes. südd., österr.): aufklauben; (landsch.): stoppeln. b) bekommen; (ugs.): sich einfangen, sich holen. 2. auffinden, aufspüren, aufstöbern,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aufnehmen — 1. a) anheben, aufgreifen, aufheben, auflesen, aufraffen, aufsuchen, hochheben, in die Höhe heben, lüften, lüpfen; (geh.): emporheben; (südd., schweiz., österr.): lupfen; (bes. südd., österr.): aufklauben, zusammenklauben; (landsch., bes. sächs.) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aufsammeln — 1. aufheben, auflesen, aufnehmen, aufraffen, aufsuchen, hochnehmen, zusammenraffen; (bes. südd., österr.): aufklauben, zusammenklauben. 2. aufgreifen, einsammeln, mitnehmen; (ugs.): auflesen. * * * aufsammeln:1.〈Umherliegendesaufnehmen〉[auf]lesen·… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Kappe — Etwas auf seine (die eigene) Kappe nehmen: die Verantwortung (auch: die Unkosten, die Folgen) für etwas übernehmen. Etwas auf eigene Kappe machen: etwas ohne Auftrag auf eigene Verantwortung machen. Es kommt auf seine Kappe: dafür trifft ihn die… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Kappe — 1. Alte Kappen sind böss weiss zu waschen. – Petri, II, 11. 2. Die geistliche Kappe ist (oft) ein schöner Teppich, der garstige Mauern deckt. – Winckler, V, 20. Das Wort Kappe kommt in verschiedenen Bedeutungen vor. (Vgl. Grimm, V, 188.) Man… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon