Schenkgerechtigkeit, die


Schenkgerechtigkeit, die

Die Schênkgerêchtigkeit, plur. inus. das Recht allerley Getränk einzeln zu verkaufen; das Schenkrecht, der Schank, besonders in den Zusammensetzungen Bierschank, Weinschank u.s.f.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schenkgerechtigkeit — (Krugrecht), die Befugniß in einem Locale Wein, Branntwein u. Bin zu verkaufen u. Gäste darauf zu setzen. In den Städten bildet die S. gewöhnlich einen Theil der[135] sogenannten Bürgerlichen Nahrung, ist aber dann auch zuweilen noch besonderen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ried (Neuburg an der Donau) — Ried Stadt Neuburg an der Donau Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Crawinkel — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kruggerechtigkeit — (Krugrecht), soviel wie Schenkgerechtigkeit (s. Krug), die zuweilen als ein Realrecht mit dem Besitz eines Hauses verbunden ist …   Meyers Großes Konversations-Lexikon