Scherkasten, der


Scherkasten, der

Der Scherkasten, des -s, plur. ut nom. sing. bey einigen Webern, ein Kasten, worin die zur Anschere bestimmten Spulen in verschiedenen Reihen über einander befestiget sind. S. Scheren 4, und Scherküfe.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rahmenschergerät — Ein Rahmenschergerät ist ein Instrument aus der Geotechnik zur Prüfung von Bodenproben. Anwendung Effektive Scherparameter eines dränierten (entwässerten) Bodens werden in der Geotechnik experimentell mit Scherversuchen in direkten Schergeräten… …   Deutsch Wikipedia

  • Schier — Schier, er, ste, adj. et adv. ein noch in den gemeinen Sprecharten Ober und Nieder Deutschlandes sehr gangbares Wort, welches aber in der anständigen Schreib und Sprechart der Hochdeutschen wenig mehr gebraucht wird. Es kommt in einer doppelten… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Scherküfe, die — Die Schêrküfe, plur. die n, bey den Tuchmachern, das, was der Scherkasten bey den Kattunwebern ist. Verderbt lautet dieses Wort bey ihnen auch Scharkübe. Diese Scherküfe oder Scherkuse hat vier Scherlatten, deren mittelste sich in dem… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart