Aufsacken


Aufsacken

Aufsacken, verb. reg. act. 1) Einen gefüllten Sack auf die Schultern nehmen. In weiterer Bedeutung, eine Last auf die Schultern oder Arme nehmen. Einen Tragekorb, ein Kind aufsacken. 2) Als eine schwere Last auflegen. Einem viele Arbeit aufsacken. Beydes als eine niedrige Figur nur im gemeinen Leben.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • aufsacken — aufsacken:1.⇨aufladen(1)–2.⇨aufbürden(1u.2) aufsacken→aufbürden …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aufsacken — auf|sa|cken <sw. V.; hat: 1. in Säcke abfüllen: Getreide a. 2. (salopp) aufbürden: du hast dir ja viel Arbeit aufgesackt …   Universal-Lexikon

  • aufbürden — abschieben, abverlangen, abwälzen, auflasten, auflegen, aufpacken, belasten, schieben, wälzen; (schweiz.): überbinden, überbürden; (geh.): auferlegen; (ugs.): aufbrummen, aufbuckeln, aufhalsen, aufladen, verdonnern; (ugs. abwertend): aufhängen;… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aufladen — a) auflasten, aufpacken, befrachten, beladen, bepacken, verladen, vollladen, vollpacken; (geh.): aufbürden; (salopp): aufsacken; (landsch.): aufholzen; (bes. Bergmannsspr.): verfüllen; (Seew.): abladen. b) auflasten, aufpacken, aufschwatzen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Troß, der — Der Tróß, des sses, plur. inusit. ein Wort, welches eigentlich eine Menge, einen Haufen mehrerer Dinge bedeutet, es seyn nun Sachen oder Personen. Daher war Drosse ehedem ein Haufen, im Schwed. noch jetzt Drosse. In einigen Gegenden ist Trieste… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • abfüllen — 1. absacken, abziehen, auffüllen, aufsacken, einfüllen, einschenken, füllen, umfüllen, vollgießen, vollmachen, vollschenken, vollschütten; (Kaufmannsspr.): eintüten. 2. alkoholisieren, betrunken machen, unter Alkohol setzen; (scherzh. veraltend) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • abladen — 1. a) ausladen, auspacken, ausräumen, entladen, entleeren, herunternehmen, leeren; (ugs.): leer machen; (Seemannsspr.): löschen. b) absetzen, hinauslassen; (ugs.): rauslassen. c) abreagieren, entladen, loswerden; (ugs.): Luft machen, rauslassen.… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • abwälzen — 1. fortwälzen, wegwälzen. 2. abladen, abschieben, aufbürden, aufladen, laden, schieben, von sich schieben, wälzen, zuschieben; (schweiz.): überbürden; (geh.): sich entledigen; (salopp): aufsacken, unterjubeln; (ugs. abwertend): aufhängen;… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • anhängen — ¹anhängen 1. anhaften, behaftet/eigen sein, nachhängen, verbunden/verknüpft sein, zuteilwerden; (geh.): innewohnen; (bildungsspr.): immanieren; (Philos.; bildungsspr.): inhärieren. 2. aufgehen in, sich ganz widmen, sich hingeben, leben, sich… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • anlasten — a) ↑ ankreiden. b) abladen, abschieben, abwälzen, aufbürden, aufladen, laden, schieben, übertragen, wälzen, zuschieben; (schweiz.): überbürden; (salopp): aufsacken; (ugs. abwertend): aufhängen; (landsch.): aufholzen; (österr., sonst landsch.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme