Aufschwämmen (2)


Aufschwämmen (2)

2. Aufschwämmen, verb. reg. act. von Schwamm, wie einen Schwamm ausdehnen, auftreiben. Das Brot aufschwämmen, demselben im Backen zu vieles Wasser beymischen. Ein Pferd aufschwämmen, ihm durch vieles flüssiges Futter auf eine kurze Zeit ein fettes Ansehen geben. Daher die Aufschwämmung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aufschwämmen (1) — 1. Aufschwämmen, von schwemmen, S. Aufschwemmen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • HMS Vortigern — Technische Daten Schiffstyp: Zerstörer Verdrängung: 1.188 …   Deutsch Wikipedia

  • HMS Vortigern (D37) — Technische Daten Schiffstyp …   Deutsch Wikipedia

  • Nabataer — Schatzhaus genanntes Grab der nabatäischen Hauptstadt Petra, aus dem Fels gearbeitet Die Nabatäer (Eigenname Nabatu, altgr. Nαβαταῖοι, lat. Nabataei) waren ein Verbund antiker nordwestarabischer Nom …   Deutsch Wikipedia

  • Nabatäer — Schatzhaus genanntes Grab der nabatäischen Hauptstadt Petra, aus dem Fels gearbeitet Die Nabatäer (Eigenname Nabatu, altgr. Nαβαταῖοι, lat. Nabataei) waren ein Verbund antiker nordwestarabischer Nomadenstämme …   Deutsch Wikipedia

  • Gottesurtheile — (Judicia Dei, Ordalien, von dem angelsächsischen ordale, d.i. Urtheil), die bes. bei den alten Germanen (s.u. Deutsche Mythologie) u. mehr noch im christlichen Mittelalter vorkommende Einrichtung, daß Beklagte, deren Schuld od. Unschuld nicht zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Seekampfeinsatz vor Anzio — Seegefechte bei Anzio Teil von: Schlacht von Anzio (Zweiter Weltkrieg) …   Deutsch Wikipedia