Schlupfhafen, der


Schlupfhafen, der

Der Schlupfhafen, des -s, plur. die -häfen, in der Seefahrt, kleine windstille Plätze, wohin kleine Fahrzeuge schlupfen und daselbst sicher und verborgen liegen können.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schlupfhafen — Schlupfhafen, ein kleiner von der Natur gebildeter Hafen an einer Küste …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Calanque — Ca|lanque 〈[kalã:k] f. 10; Geol.〉 während des nacheiszeitlichen Meeresspiegelanstiegs entstandene Küstenform mit überfluteten Unterläufen von Trockentälern in Kalkgesteinen, typisch ausgebildet an der frz. Mittelmeerküste südöstl. von Marseille… …   Universal-Lexikon

  • Kreeck — (Schlupfhafen), ein kleiner von der Natur gebildeter Hafen an einer Küste …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Calanque — Ca|lanque 〈[kalã:k] f.; Gen.: , Pl.: s; Geol.〉 während des nacheiszeitlichen Meeresspiegelanstiegs entstandene Küstenform mit überfluteten Unterläufen von Trockentälern in Kalkgesteinen, typisch ausgebildet an der französischen Mittelmeerküste… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch