Augenleder, das


Augenleder, das

Das Augenlêder, des -s, plur. ut nom. sing. Stücke Leder, welche man scheuen Kutschpferden an den Augen anbringt, damit sie nicht auf die Seite sehen können; das Scheuleder, der Augendeckel, die Augenblende, das Blendleder.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Scheuleder, das — Das Scheulêder, des s, plur. ut nom. sing. lederne Klappen, an den Zäumen der Kutsch und Zugpferde, in der Gegend der Augen, damit sie nicht auf die Seite sehen, und scheu werden können; das Augenleder, Blendleder, die Blende …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Scheuklappen — tragen (oder haben): einen begrenzten Blickwinkel haben, borniert sein, eine Redensart, die erst seit Beginn des 19. Jahrhunderts in unseren Sprachgebrauch eindringt. Vgl. französisch ›porter des oeillères‹.{{ppd}}    Um das Jahr 1810 prägen die… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Augenblende, die — Die Augenblênde, plur. die n, an den Pferdegeschirren, was man gemeiniglich das Scheuleder nennt. S. Augenleder …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart