Selbstgefälligkeit, die


Selbstgefälligkeit, die

Die Sêlbstgefälligkeit, plur. car. ein ungeordneter Gefallen, welchen man an sich und seinen Vorzügen trägt, die Fertigkeit sich an sich und seinen Vorzügen ohne Grund zu belustigen; auch der Selbstgefallen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Selbstgefälligkeit — Selbstgefälligkeit,die:1.⇨Eitelkeit(1)–2.⇨Überheblichkeit …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Die Verzauberung — ist ein Roman von Hermann Broch, der 1976 postum erschien.[1] 1935 begonnen, wurde der Text bereits Anfang 1936 als erster Band der geplanten Demeter Trilogie abgeschlossen. Der Autor hat nur diesen einen Band der Trilogie fertiggestellt. In den… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull — Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull. Der Memoiren erster Teil ist ein Roman von Thomas Mann, der in den Jahren 1909 bis 1911 und zwischen dem 26. Dezember 1950 und dem 16. April 1954 entstand. Den Roman stellt Thomas Mann in die Tradition… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Mühle am Floss — Titelseite der Erstausgabe Die Mühle am Floss (englischer Titel: The Mill on the Floss) ist ein aus sieben Teilen (Büchern) bestehender Roman von George Eliot (Pseudonym von Mary Ann Evans) aus dem Jahre 1860. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Selbstgefälligkeit — Arroganz; Eingenommenheit von sich selbst; Narzissmus; Egozentrik; Hochmut; Überheblichkeit * * * Sẹlbst|ge|fäl|lig|keit 〈f. 20〉 I 〈unz.〉 selbstgefälliges Wesen II 〈zählb.〉 selbstgefällige Äußerung, Handlung * * * Sẹlbst|ge|fäl|lig|keit, die …   Universal-Lexikon

  • Eckhart und die Mystik —   Parallel zur abstrakten scholastischen Wissenschaftlichkeit suchten christliche Denker nach einem tieferen Zugang zu den Glaubensinhalten. Sie waren getrieben von einem Wunsch nach unmittelbarem, innerem religiösem Erleben und suchten sich Gott …   Universal-Lexikon

  • Süffisanz — (französisch suffisance, „Selbstgefälligkeit“) ist in weitestem Sinn eine Art spöttischer Humor. Kennzeichnung Süffisante Bemerkungen/Kommentare/Zwischenrufe sind spöttisch und/oder abwertend gemeinte Aussagen, die sich meist auf Handlungen oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Galerie 291 — 291 Fifth Avenue, New York City, vor 1913 Die Galerie 291 oder kurz 291 war eine avantgardistische Kunstgalerie in der Fifth Avenue in New York. Sie wurde 1905 als Little Galleries of the Photo Secession von den US amerikanischen Fotografen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bondeli — ist der Name eines Schweizer Patriziergeschlechts aus Bern. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Berner Burgergeschlecht 3 Preußische Freiherrn 4 Die Schweizer Bondeli …   Deutsch Wikipedia

  • Süffisance — Süffisance, jene Selbstgefälligkeit, die, sich stets selbst genug, selten anderen genügt – ein Egoismus, der sich selbst zum Spiegelbilde einer wonniglichen Betrachtung macht, ein geistiger Narciß, der sich selig vertieft in dem Anschauen seiner… …   Damen Conversations Lexikon