Augennicht, der


Augennicht, der

Der Augennicht, des -es, plur. inusit. ein weißer metallischer Ruß, der sich über den Öfen ansetzet, in welchen Kupfer, Messing oder Glockenspeise geschmelzet wird, und gut für die Augen seyn soll; Almey, Graunicht, Weißnicht, Onochitis. S. Nicht.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Almey, der — Der Almey, die es, plur. inusit. ein Nahme, der in den Messinghütten auch dem weißen Nicht oder Salmeyfluge gegeben wird, und vermutlich mit Salmey eines Ursprunges ist. S. Augennicht, Nicht, ingleichen Salmeyflug …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Nicht (1), der — 1. Der Nicht, des es, plur. doch nur von mehrern Arten, die e, ein nur in dem Hüttenbaue übliches Wort, ein ganz weißes, feines und mehliges Product zu bezeichnen, welches bey dem Schmelzen des Zinkes in Gestalt weißer Flocken in die Höhe steigt …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart