Sonnenwende, die


Sonnenwende, die

Die Sonnenwênde, plur. die -n. 1. In der Astronomie. Die Zeit, da die Sonne den längsten und den kürzesten Tag macht, weil sie alsdann in ihrer Bahn sich rückwärts zu wenden scheinet; der Sonnenstillstand, Solstitium. Schon im Schwabensp. Sunnuende, in den spätern Zeiten Sonnenstandung, Sonnengicht, Sungicht. 2. Auch die zwey Zirkel, welche von den zwey äußersten Puncten der Sonnenbahn beschrieben werden, die Tropici, werden daher von einigen Sonnenwenden, von andern und mehrern aber Wendezirkel genannt. 3. Ein Nahme der Cichorie oder Wegewart, welche auch Sonnenwedel, Sonnenwirbel, genannt wird, weil sich ihre Blume allezeit nach der Sonne wendet oder kehret. S. Wegewart. 4. Eine Pflanze, welche in Ostindien und dem südlichen Amerika einheimisch ist, und deren Blume sich nach dem Laufe der Sonne wendet; Heliotropium Linn.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sonnenwende — Sonnwende; Solstitium (fachsprachlich) * * * Sọn|nen|wen|de 〈f. 19〉 Tag des Sommer od. Winterbeginns, wenn die Sonne ihren höchsten od. tiefsten Stand erreicht hat (SommerSonnenwende, WinterSonnenwende) * * * Sọn|nen|wen|de, die [mhd.… …   Universal-Lexikon

  • Sonnenwende — Die Tageslänge am 21. Juni auf verschiedenen Breitenkreisen Eine Sonnenwende oder Sonnwende (lateinisch Solstitium, griechisch ἡλιοστάσιον Heliostásion ‚Stillstand der Sonne‘) findet zweimal im Jahr statt. Zur Wintersonnenwende – auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Sonnenwende — die Sonnenwende, n (Oberstufe) Zeitpunkt, in dem die Sonne im Lauf eines Sonnenjahres den größten nördlichen oder südlichen Abstand vom Himmelsäquator erreicht Beispiel: Die Tageslänge beträgt zum Monatsende noch 13 Stunden und 16 Minuten, über… …   Extremes Deutsch

  • Sonnenwende [1] — Sonnenwende (Solstitium), der Augenblick, in welchem der Mittelpunkt der Sonne bei deren scheinbarem jährlichen Umlaufe durch die Ekliptik (s.d. 2) den größten nördlichen od. südlichen Abstand (23°27132 ) von dem Äquator erreicht. Die Punkte der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sonnenwende — Sf Zeitpunkt, zu dem die Sonne ihren höchsten oder tiefsten Stand (im Jahr) erreicht erw. obs. (13. Jh.), mhd. sunne(n)wende, sunnenwandel m., mndd. sunne(n)wende, sunnenwandel m. Stammwort Abweichend anord. sól(ar)hvarf. Der Begriff ist weit… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Die Heimattreue Jugend — Die Heimattreue Deutsche Jugend e. V. (HDJ) war ein 1990 gegründeter rechtsextremer[1][2][3] deutscher Jugendverband mit neonazistischer Ausrichtung[4] in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins und mit mehreren hundert Mitgliedern[4]. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Himmelsscheibe von Nebra — Erster Zustand: Links der Vollmond, rechts der zunehmende Mond, oberhalb dazwischen die Plejaden. (Alle Da …   Deutsch Wikipedia

  • Sonnenwende (Astronomie) — Eine Sonnenwende oder Sonnwende (lat. Solstitium, griech. ηλιοστάσιον Heliostásion, beides „Stillstand der Sonne“) stellt den Zeitpunkt dar, in dem die Sonne im Lauf eines Sonnenjahres den größten nördlichen oder südlichen Abstand vom… …   Deutsch Wikipedia

  • Sonnenwende (Botanik) — Sonnenwenden Vanilleblume (Heliotropium arborescens) Systematik Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta) …   Deutsch Wikipedia

  • Sonnenwende (Pflanze) — Sonnenwenden Vanilleblume (Heliotropium arborescens) Systematik Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta) …   Deutsch Wikipedia