Ausbeute, die


Ausbeute, die

Die Ausbeute, plur. die -n. 1) * Gemachte Beute; jetzt veraltet. Und es war der übrigen Ausbeute, die das Kriegesvolk geraubet hatte, sechs Mahl hundert und fünf und siebenzig tausend Schafe, 4 Mos. 31, 32. Und sollt essen von der Ausbeute deiner Feinde, 5. Mos. 20, 14. Eben so veraltet ist das Verbum ausbeuten, die Beute austheilen, Dan 11, 24; ingleichen für plündern. 2) Ein jeder Gewinn nach Abzug aller Kosten. Die Ausbeute von Fischereyen, Bienenstöcken, Salzwerken u.s.f. welche letztere auch der Auslauf oder die Ausläufte genannt wird. Am häufigsten kommt dieses Wort noch in den Bergwerken für den Gewinn von der Bergarbeit in Ansehung der Gewerken vor. Die Ausbeute austheilen oder geben. Die Ausbeute heben, empfangen. Daher auch der Ausbeutekur, ein Kur, der an einigen Orten dem Schichtmeister über den gewöhnlichen Lohn von den Ausbeutezechen verstattet wird; der Ausbeutestock, in Freyberg, ein eiserner Stock, in welchem die Ausbeutethaler, Gulden und Groschen, d.i. dasjenige Geld, in welchem die Ausbeute den Gewerken ertheilet wird, auf dem Ausbeutewagen, von Dresden nach Freyberg geliefert wird; die Ausbeutegrube oder Ausbeutezeche, eine Grube oder Zeche, welche Ausbeute gibt; der Ausbeutezettel, ein gedruckter Bogen, auf welchem die Zubuße und Ausbeute alle Vierteljahre bekannt gemacht wird, u.s.f.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausbeute (Halbleitertechnik) — Die Ausbeute (englisch yield) bei der Herstellung von integrierten Schaltkreisen (ICs) dient als Maßzahl zur Bewertung des Produktionsprozesses bzw. des Chipdesigns. Unterschieden wird hierbei zwischen theoretischer und praktischer Ausbeute …   Deutsch Wikipedia

  • Ausbeute (Physik) — Die Ausbeute (englisch yield) im physikalischen Sinne ist ein Maß für die Häufigkeit eines physikalischen Prozesses. Es kann zwischen relativer und absoluter Ausbeute unterschieden werden. Der Begriff der Ausbeute ist vor allem in Atom und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ausbeute — Unter Ausbeute versteht man: im Bergbau den Überschuss nach Abzug der Kosten, siehe Ausbeute (Bergbau) in der Chemie versteht man unter Ausbeute die Menge eines Endproduktes einer chemischen Reaktion im Verhältnis zu den eingesetzten… …   Deutsch Wikipedia

  • Ausbeute — Einkünfte, Einnahmen, Erlös, Ernte, Ertrag, Frucht, Geschäft, Gewinn, Nutzen, Plus, Vorteil; (Wirtsch.): Rendite; (oft abwertend): Profit. * * * Ausbeute,die:⇨Ertrag AusbeuteGewinn,Ertrag,Profit,Nutzen,Effekt,Ernte,Früchte,Wert,Erlös,Rendite,Produ… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Ausbeute — die Ausbeute (Aufbaustufe) Gewinn aus einer bestimmten Tätigkeit Beispiele: Die Ausbeute an Kohle hat sich in diesem Jahr erheblich vergrößert. Die wissenschaftliche Ausbeute der Untersuchungen war zufriedenstellend …   Extremes Deutsch

  • Ausbeute — Ausbeute, 1) Gewinn von etwas nach Kostenabzug; bes. 2) (Bergb.), Gewinn, den die Gewerke bei einer Zeche (Ausbeutekux, Ausbeutegruben) über ihre Kosten haben. Das Ausbeutegeld wird den einzelnen Theilhabern am Bergwerk durch besondere… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ausbeute — (im Bergrecht), der Erlös aus den Grubenprodukten, der, soweit er die Ausgaben und den Bedarf des Betriebes übersteigt, in der Regel vierteljährlich an die Kuxinhaber verteilt wird. Sie kann teils als Rente, teils, da der Berg allmählich abgebaut …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Die 40 Tage des Musa Dagh — Die vierzig Tage des Musa Dagh ist der Titel eines im November 1933 erschienenen historischen Romanes des österreichisch jüdischen Schriftstellers Franz Werfel, in dem der Völkermord an den Armeniern und der Widerstand dagegen unter Moses Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Die vierzig Tage des Musa Dagh — ist der Titel eines im November 1933 erschienenen historischen Romanes des österreichischen Schriftstellers Franz Werfel, in dem der Völkermord an den Armeniern und der armenische Widerstand auf dem Musa Dağı unter der Führung Moses Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Ausbeute (Chemie) — In der Chemie versteht man unter der Ausbeute einer Reaktion die Menge an gewonnenem Produkt. Es ist vor allem dann üblich, von einer „Ausbeute“ zu sprechen, wenn eine Reaktion mit der Absicht durchgeführt wurde, ein bestimmtes Produkt… …   Deutsch Wikipedia