Springquelle, die


Springquelle, die

Die Springquêlle, plur. die -n, eine Quelle hervor springenden Wassers: die Wasserquelle, Quelle, im gemeinen Leben der Spring.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Springquelle — Deildartunguhver Eruption des Strokkur …   Deutsch Wikipedia

  • Springquelle — Sprịng|quell, der, Sprịng|quel|le, die: a) (selten) Geysir; b) (dichter.) Springbrunnen …   Universal-Lexikon

  • Arbeitswerttheorie — Die Arbeitswerttheorie (Kurzform AWT, auch Arbeitswertlehre) ist ein Ansatz aus der klassischen Nationalökonomie. Danach wird der Wert einer Ware durch die Arbeitszeit bestimmt, die zu deren Produktion gesellschaftlich notwendig ist. Außerdem… …   Deutsch Wikipedia

  • Kerstin Ekman — Kerstin Lillemor Ekman (Aussprache: [ˌɕæʂːtin ˈeːkman], * 27. August 1933 in Risinge, Östergötlands län) ist eine der angesehensten Schriftstellerinnen Schwedens. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Auszeichnungen 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Herlany — Herľany Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Herlein — Herľany Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Herľany — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Plaue — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Quelle — Ursprung; Quell; Wurzel; Lagerstätte; Vorkommen; Born; Brunnen * * * Quel|le [ kvɛlə], die; , n: 1. aus der Erde tretendes Wasser, das den Anfang eines Baches oder Flusses bildet: sich an einer Quelle erfrischen; eine heiße Quelle. Zus.:… …   Universal-Lexikon

  • Brubbel — Kaltwassergeysir in Wallenborn (Eifel): hohe Eruption …   Deutsch Wikipedia