Ausfallen


Ausfallen

Ausfallen, verb. irreg. (S. Fallen,) welches in doppelter Gattung üblich ist.

I. Als ein Activum, durch einen Fall aus seiner Lage bringen. Sich die Achsel ausfallen.

II. Als ein Neutrum, mit dem Hülfsworte seyn, aus etwas heraus fallen.

1. In eigentlicher Bedeutung. Der Same fällt aus, aus den Hülsen. Die Zähne fallen ihm aus. Das Haar ist ihm ausgefallen. Die Rose ist ausgefallen, und die Dornen sind geblieben, Weiße.

2. Figürlich. 1) Einen Ausfall, d.i. feindlichen Angriff, aus einem Orte thun. Ausfallen, d.i. ausstoßen, im Fechten, aus seiner Lage auf den Feind fallen oder stoßen. Ingleichen aus einer Stadt, einem Lager, Walde u.s.f. den Feind angreifen; in welcher Bedeutung aber einen Ausfall thun gewöhnlicher ist, als ausfallen. 2) Aus der Art schlagen, im gemeinen Leben, besonders bey den Gärtnern. Die Nelke ist ausgefallen, ist ausgeartet, schlechter geworden. 3) * Ausgehen, sich verlieren, nur in einigen Gegenden. Diese Art Blumen ist ausgefallen, hat sich verloren. Ingleichen für unterbleiben, wegfallen. Der ganze Abschnitt hätte hier füglich ausfallen können. 4) Zum Vorschein kommen, doch wohl nur in der R.A. das Loos ist für mich, für dich ausgefallen. 5) Gerathen, sich endigen, in Ansehung der Art und Weise der Endigung. Die Sache ist gut, übel ausgefallen. Ich hoffe, es soll noch alles zum Besten ausfallen. Der Feldzug ist sehr schlecht ausgefallen. Besonders in oder nach einer Bearbeitung beschaffen seyn. Dieser Stahl fällt in der Arbeit nicht so gut aus, als der Steyermärkische, d.i. läßt sich nicht so gut bearbeiten, oder bekommt in der Bearbeitung kein so gutes Ansehen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ausfallen — ausfallen …   Deutsch Wörterbuch

  • ausfallen — V. (Mittelstufe) sich von etw. ablösen z. B. Haar Synonyme: herausfallen, ausgehen Beispiel: Im Alter fallen die Zähne aus. ausfallen V. (Mittelstufe) nicht stattfinden Beispiele: Heute sind zwei Unterrichtsstunden ausgefallen. Die morgige… …   Extremes Deutsch

  • Ausfallen — Ausfallen, 1) einen Ausfall (s.d. 1) thun; 2) A. der Zähne, s.u. Zahnkrankheiten; 3) A. der Haare, s.u. Haare; 4) einen Arm od. Fuß a., s. Verrenkung; 5) (Reitk.), A. aus dem Galopp, Fehler im Galoppiren, indem das Pferd mit den Füßen wechselt,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • ausfällen — ↑präzipitieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • ausfallen — ausfallen, ausfallend werden, ausfällig werden ↑ fallen …   Das Herkunftswörterbuch

  • ausfallen — ausfallen, fällt aus, fiel aus, ist ausgefallen 1. Nächste Woche fällt der Kurs aus. 2. Mir fallen die Haare aus …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Ausfallen — * Ausfallen bokiem.1 (Jüd. deutsch. Warschau.) 1) Vom poln. bok = Seite. Seitwärts gehen. Wenn ein Unternehmen einen schlechten Verlauf, eine schlimme Richtung einnimmt, mislingt …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Ausfällen — Fällungsreaktionen nennt man chemische Reaktionen, bei denen die Edukte im Lösungsmittel gelöst vorliegen und mindestens ein Produkt in diesem Lösungsmittel un oder schwerlöslich ist. Das Produkt mit schlechter Löslichkeit fällt aus, die… …   Deutsch Wikipedia

  • ausfallen — 1. a) ausgehen, herausfallen, sich lösen, nicht mehr [an]haften, nicht mehr fest verbunden sein; (geh.): schwinden. b) fortfallen, wegfallen; (Sprachwiss.): synkopiert werden. 2. a) abgesagt/abgesetzt/gecancelt werden, nicht durchgeführt werden,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • ausfallen — verschwinden; ausbleiben; entfallen; wegfallen; nicht stattfinden; ins Wasser fallen (umgangssprachlich); (sich) erledigen; entfallen; überflüssig werden; …   Universal-Lexikon