Standriß, der


Standriß, der

Der Standríß, des -es, plur. die -e, ein Riß, welcher einen Körper, und besonders ein Gebäude stehend abbildet, oder so wie es sich von außen darstellet, wenn man vor demselben stehet; der Aufriß, zum Unterschiede von einem Grundrisse, Durchschnitte u.s.f.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Āufriß, der — Der Āufrḯß, des sses, plur. die sse, die Abzeichnung einer Sache, wie sie von außen, wenn man nahe davor stehet, gesehen wird, ohne Plural, und der dadurch entstandene Riß mit demselben. Der Aufriß eines Gebäudes, welcher auch der Aufzug, der… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Riß (2), der — 2. Der Riß, des sses, plur. die sse, das Hauptwort von dem Zeitworte Reißen. 1. So fern es den Zusammenhang der Theile eines Dinges durch plötzliches Ziehen zertrennen bedeutet, ist der Riß 1) die Handlung des Reißens. Einen Riß, zwey, drey Risse …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart