Ausfeuern


Ausfeuern

Ausfeuern, verb. reg. act. 1) Ein Zimmer ausfeuern, es durch Heitzung gehörig erwärmen. 2) Ein Faß ausfeuern, bey den Böttchern, unter das aufgeschlagene Faß Feuer machen, damit sich die Dauben zusammen ziehen. 3) Aufhören zu feuern, d.i. mit Feuergewehren zu schießen; als ein Neutrum. Das Regiment hat ausgefeuert.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausfeuern — (Böttch.), unter ein Faß Feuer machen, um die angefeuchteten Dauben zu krümmen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • ausfeuern — aus|feu|ern <sw. V.; hat (landsch.): (von Pferden) ausschlagen …   Universal-Lexikon

  • Abfeuern — Der Begriff Abfeuern hat mehrere Bedeutungen: Abfeuern, Ausfeuern, auch Ausfunken, sind Begriffe aus der Fertigungstechnik und meinen das wiederholte Schleifen einer Fläche ohne erneutes Zustellen des Schneidwerkzeugs. Abfeuern bedeutet bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Großsteingrab — Megalithanlage bei Reinfeld (Holstein) …   Deutsch Wikipedia

  • Böttcher — Böttcher, zünftige Handwerker, die 3–5 Jahr lernen, auf der Wanderschaft Geschenk erhalten u. als Meisterstück eine Kufe, ein Faß u. einen Eimer machen. Sie sind entweder Groß (Schwarz) binder (in Weinländern Küfer), welche nur große Bottiche u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Menhire der Bretagne — Menhir von Champ Dolent bei Dol de Bretagne Die Menhire der Bretagne sind große Monolithe, die während der Vorzeit aufgerichtet und zum Teil wieder umgestürzt wurden. Archäologische Funde gestatten, sie in die vorgeschichtliche Kulturenabfolge… …   Deutsch Wikipedia

  • Wikingerhaus von Haithabu — Lageplan von Haithabu …   Deutsch Wikipedia

  • ausschlagen — 1. auskeilen, austreten, stoßen, treten; (landsch.): ausfeuern. 2. ausbeulen, heraushauen, herausschlagen. 3. auskleiden, auslegen, bedecken, beziehen, füttern, umkleiden, verblenden, verkleiden. 4. ablehnen, abwehren, abweisen, abwinken,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • treten — 1. betreten, eintreten, herantreten, [hinein]gehen, sich hinstellen, sich postieren, sich stellen; (ugs.): sich aufbauen; (südd., schweiz. ugs.): hinstehen. 2. [auf]stampfen, auftreten, trampeln. 3. auskeilen, ausschlagen, austreten, stoßen;… …   Das Wörterbuch der Synonyme