Ausfiedern


Ausfiedern

* Ausfiedern, verb. reg. act. in dem Bergbaue, mit Federn, d.i. eisernen Keilen, ausfüllen. So werden z.B. die in die Wände gehauenen Ritzen ausgefiedert, wenn man eiserne Keile hinein treibt, um sie dadurch zu gewinnen und zu zersetzen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausfiedern — Ausfiedern, eiserne Keile (Federn) in die Felsenritzen treiben, um das Gestein zu gewinnen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fiedern — Fiedern, 1) (Glas.), so v.w. Abfiedern 2); 2) (Instrumentm.), so v.w. Befiedern; 3) (Bergb.), so v.w. Ausfiedern …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fiedern (2) — 2. Fiedern, verb. reg. act. mit Federn, d.i. eisernen Keilen versehen, im Bergbaue, und am häufigsten in der Zusammensetzung ausfiedern, S. dieses Wort, ingleichen 2 Feder …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart