Steinbock, der


Steinbock, der

Der Steinbock, des -es, plur. die -böcke, ein einem Bocke ähnliches zweyhufiges vierfüßiges Thier, mit großen schweren Hörnern, welche ganz über dem Rücken liegen; Ibex Linn, der Bergbock, Franz. umgekehrt, Boue estain. Er ist olivenfarbig, hat einen langen Bart und besitzt große Geschicklichkeit im Springen. Er wohnt in den südlichen Gegenden Deutschlandes und Europens auf hohen und jähen Felsen, daher er auch den Nahmen hat; von Stein, Felsen. Steinbock ist in der Büchersprache ein Wort, welches bald überhaupt beyde Geschlechter dieses Thieres, bald aber auch nur das männliche bezeichnet. Das weibliche, die Ziege oder Gais, wird in den Oberdeutschen Provinzen Jesche, Gesche oder Gubst, in Tyrol die Ybschgais, ein Junges aber Kietze oder Schuckle genannt.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Steinbock der Alpen — alpinis ožys statusas T sritis zoologija | vardynas taksono rangas rūšis atitikmenys: lot. Capra ibex angl. Alpine ibex; ibex; ibex of the Alps vok. Alpen Steinbock; Berg Steinbock; europäischer Steinbock; Steinbock; Steinbock der Alpen;… …   Žinduolių pavadinimų žodynas

  • Steinbock (Sternbild) — Sternbild Steinbock …   Deutsch Wikipedia

  • Steinbock — alpinis ožys statusas T sritis zoologija | vardynas taksono rangas rūšis atitikmenys: lot. Capra ibex angl. Alpine ibex; ibex; ibex of the Alps vok. Alpen Steinbock; Berg Steinbock; europäischer Steinbock; Steinbock; Steinbock der Alpen;… …   Žinduolių pavadinimų žodynas

  • Steinbock (Tierkreiszeichen) — Steinbock und Wassermann (Buchillustration des 15. Jahrhunderts) …   Deutsch Wikipedia

  • Steinbock (Begriffsklärung) — Steinbock bezeichnet: Steinbock, mehrere Tierarten aus der Gattung der Ziegen in der Astronomie ein Sternbild, siehe Steinbock (Sternbild) in der Astrologie ein Tierkreiszeichen, siehe Steinbock (Tierkreiszeichen) in der Heraldik ein Wappentier,… …   Deutsch Wikipedia

  • Steinbock (Wappentier) — Steinbock im Wappen von Silvaplana Der Steinbock ist durch das Gehörn vom Ziegenbock in der Heraldik zu unterscheiden. Das Gehörn ist mindestens auf der Oberseite wellig gezeichnet. Als Wappentier ist er eine gemeine Figur und wird in der Regel… …   Deutsch Wikipedia

  • Steinböck — beziehungsweise Steinboeck ist der Familienname folgender Personen: Andreas Steinböck (1665–1740), österreichischer Steinmetz und Bildhauer von Eggenburg, Vater von Gabriel Steinböck Franz Joseph Steinböck (1732–1782), österreichischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Teufel von Mailand — ist ein im Juli 2006 erschienener Roman des Schweizer Autors Martin Suter, für den er 2007 mit dem Friedrich Glauser Preis ausgezeichnet wurde. Handlung Die unter Synästhesie leidende Sonia möchte nach ihrer Scheidung Distanz zu ihrem bis dahin… …   Deutsch Wikipedia

  • Steinbock [1] — Steinbock (Ibex Wagn.), Gruppe aus der Gattung Ziege (Capra L.), charakterisiert durch die vorn abgeplatteten Hörner mit knotigen Querwülsten, umfaßt mehrere den höchsten Gebirgen der Alten Welt, den europäischen Alpen, den Pyrenäen (Bergbock, C …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Steinbock [1] — Steinbock, 1) (Bergbock, das Weibchen Steinziege, Capra ibex L.), Art aus der Gattung Ziege; der Bock 4–5 Fuß lang, 21/2–3 Fuß hoch, 100–200 Pfund schwer; Hörner sehr groß (oft 11/2–3 Fuß lang u. 16 Pfund schwer), vorn eckig mit hervorspringenden …   Pierer's Universal-Lexikon