Steinhaue, die


Steinhaue, die

Die Steinhaue, plur. die -n, eine zugespitzte Haue, Steine damit loszubrechen, oder im steinigen Grunde damit zu arbeiten.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bille — Bịl|le1 〈f. 19〉 Heckrundung des Schiffes [eigtl. „Hinterbacke“ <mnddt. (ars)bille; → Ball1] Bịl|le2 〈f. 19〉 doppelschneidige Hacke, Steinhaue [<ahd. bil „Spitzhacke, Steinhaue“, engl. bill „Hellebarde“ <germ. *bidla <idg. *bhi tlo ; …   Universal-Lexikon

  • Bickelstein — Der Bickelstein Der Bickelstein ist ein 2,5 Meter langer und 1,2 Meter hoher eiszeitlicher Findling aus rötlichem Granit, der hufeisen und kreuzähnliche Markierungen trägt. Er liegt im Waldgebiet der Bickelsteiner Heide zwischen Ehra Lessien und… …   Deutsch Wikipedia