Aushecken


Aushecken

Aushêcken, verb. reg. act. 1) Junge zur Welt bringen, eigentlich nur von Vögeln, besonders von kleinern, und solchen, welche sich paarweise zusammen geben; und Es. 34, 15, auch von dem Igel. Figürlich und in verächtlicher Bedeutung, durch Nachsinnen heraus bringen. Was werden sie noch aushecken?


Wenn Jarell für alte Grillen

Neue Nahmen ausgeheckt,

Kästn.


Ingleichen überhaupt veranlassen, hervor bringen. Die Freundschaft hat freylich auf meiner Seite diesen Fehler ausgeheckt, Weiße. 2) Aufhören zu hecken, als ein Neutrum, mit haben. Die Vögel haben ausgehecket, ihre Heckzeit ist vorbey.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • aushecken — ↑ hecken …   Das Herkunftswörterbuch

  • aushecken — V. (Aufbaustufe) ugs.: sich etw. listig ausdenken Synonyme: ausklügeln, ausbrüten (ugs.) Beispiele: Die Kinder haben wieder neuen Unsinn ausgeheckt. Der Trainer heckte eine kluge Taktik für das heutige Spiel aus …   Extremes Deutsch

  • aushecken — Etwas aushecken: etwas heimlich (im Schutz einer Hecke) vorbereiten, etwas Böses ausdenken, einen Streich planen, eine List ersinnen, eigentlich: etwas ausbrüten. Das seit dem 15. Jahrhundert bezeugte ›aushecken‹ beruht auf mittelhochdeutsch… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • aushecken — aus·he·cken; heckte aus, hat ausgeheckt; [Vt] etwas aushecken gespr pej; etwas (meist Unerwünschtes) ausdenken und planen <einen Plan, eine Dummheit, eine List aushecken> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • aushecken — ausbrüten (umgangssprachlich); ausklamüsern (umgangssprachlich); ausknobeln (umgangssprachlich) * * * aus|he|cken [ au̮shɛkn̩], heckte aus, ausgeheckt <tr.; hat (ugs.): sich mit List ausdenken: er hat wieder einige Streiche ausgeheckt. Syn.: ↑ …   Universal-Lexikon

  • aushecken — ↑ ausklügeln. * * * aushecken→ausdenken,sich …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aushecken — ausheckentr etwersinnen.Hecken=brüten.1650ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • aushecken — aus|he|cken (umgangssprachlich für mit List ersinnen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • ausknobeln — aushecken (umgangssprachlich); ausbrüten (umgangssprachlich); ausklamüsern (umgangssprachlich) * * * aus|kno|beln [ au̮skno:bl̩n], knobelte aus, ausgeknobelt <tr.; hat: 1. durch Knobeln entscheiden, bestimmen: sie knobelten aus, wer von ihnen… …   Universal-Lexikon

  • ausklamüsern — aushecken (umgangssprachlich); ausbrüten (umgangssprachlich); ausknobeln (umgangssprachlich) * * * aus||kla|mü|sern 〈V. tr.; hat; umg.〉 durch langes Nachdenken od. Probieren herausfinden * * * aus|kla|mü|sern <sw. V.; hat [zu ↑ …   Universal-Lexikon