Striefe, die


Striefe, die

Die Striefe, plur. die -n, in einigen Mundarten für der Streifen, wo man auch wohl gestrieft, für gestreift sagt.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Striefe — m der Streifen. Mehrz. auch die Strieme …   Saarland-Deutsch Wörterbuch

  • Strieme, die — Die Strieme, plur. die n, Diminut. das Striemchen, Oberd. Striemlein, ein Wort, welches so wie Streifen und Striefe eine lange schmale Fläche von andrer Farbe bedeutet. Man sahe einen langen Streimen am Himmel, Bluntschli. Im Hochdeutschen ist es …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Streifen, der — Der Streifen, des s, plur. ut nom. sing. bey vielen auch der Streif, des es, plur. die e, Diminut. das Streifchen, Oberd. Streiflein, gleichfalls von dem folgenden Zeitworte, vermuthlich, so fern es ehedem auch figürlich sich in die Länge… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart