Auskerben


Auskerben

Auskêrben, verb. reg. act. mit Kerben versehen. Ausgekerbte Schilde in der Wapenkunst. Daher die Auskerbung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • auskerben — aus|ker|ben <sw. V.; hat: mit Kerben versehen, Kerben in etw. schneiden: einen Haselstock a. * * * aus|ker|ben <sw. V.; hat: mit Kerben versehen, Kerben in etw. schneiden: einen Haselstock a …   Universal-Lexikon

  • auskerben — aus|ker|ben …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Auskerbung — Aus|ker|bung, die; , en: 1. <o. Pl.> das Auskerben. 2. ausgekerbte Stelle. * * * Aus|ker|bung, die; , en: 1. <o. Pl.> das Auskerben. 2. ausgekerbte Stelle: der Balken trägt mehrere en …   Universal-Lexikon

  • Kerben — Kêrben, verb. reg. act. überhaupt schneiden, in welcher Bedeutung es veraltet ist, indem in Einem Falle dafür in den gemeinen Mundarten mit dem vorgesetzten Zischlaute noch scherben üblich ist, S. dasselbe. In engerer Bedeutung, eine Kerbe oder… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart