Tagegebäude, das


Tagegebäude, das

Das Tagegebäude, des -s, plur. ut nom. sing. Berggebäude, welche auswärts am Tage, d.i. auf der Oberfläche der Erde befindlich sind, zum Beyspiele Poch-, Wäsch-, Huthhäuser, Kunstgezeuge, Schmieden u.s.f. zum Unterschiede von den Grubengebäuden.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tag [2] — Tag nennt der Bergmann die Erdoberfläche, daher bedeutet am Tage und über Tage s.v.w. auf der Erdoberfläche, unter Tage s.v.w. in der Grube. Tageanlagen oder Tagegebäude sind die zu einem Bergbaubetriebe gehörigen Einrichtungen an der Oberfläche …   Lexikon der gesamten Technik

  • Babice u Rosic — Babice u Rosic …   Deutsch Wikipedia