Ausläufte, die


Ausläufte, die

* Die Ausläufte, plur. inusit. S. Auslauf 3).


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausbeute, die — Die Ausbeute, plur. die n. 1) * Gemachte Beute; jetzt veraltet. Und es war der übrigen Ausbeute, die das Kriegesvolk geraubet hatte, sechs Mahl hundert und fünf und siebenzig tausend Schafe, 4 Mos. 31, 32. Und sollt essen von der Ausbeute deiner… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Auslauf, der — Der Auslauf, des es, plur. die läufe. 1) Die Handlung des Auslaufens; doch nur in einigen Bedeutungen, und ohne Plural. Der Auslauf des Wassers, eines Schiffes. Die Flotte ist bereits zum Auslaufe fertig. 2) Das Hervorragen der Theile eines… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Pfänner, der — Der Pfänner, des s, plur. ut nom. sing. Fämin. die Pfännerinn, in den Salzwerken, eine Person, welche Salzgüter, entweder an Kothen, oder an einer gewissen Quantität Sohle, oder auch an beyden zugleich besitzet. In engerer und gewöhnlicherer… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart