Treibegarn, das


Treibegarn, das

Das Treībegarn, des -es, plur. die -e, eine Art Fischernetze, besonders bey dem Nachtfischen, in welches die Fische getrieben werden; das Klebegarn, Klebenetz.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Klebegarn, das — Das Klêbegarn, des es, plur. die e, im Jagdwesen, eine Art feiner Lerchengarne mit sehr weiten Maschen, in welchen die Lerchen, wenn sie auffliegen wollen, kleben oder hangen bleiben; das Klebenetz. Weil es nur bey Tage aufgestellet wird, so wird …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Fließgarn, das — Das Fließgarn, des es, plur. die e, eine Art sehr großer Fischergarne. Das Nachtfischen mit Schaben, oder Schiefern, Fliesgarn, und Treibegarn oder Klebenetzen u.s.f. heißt es in einer Sächs. Fischerordnung. S. Floßgarn …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart