Auspredigen


Auspredigen

Ausprêdigen, verb. reg. neutr. mit haben, aufhören zu predigen, so wohl eigentlich, als auch figürlich, aufhören zu tadeln, zu ermahnen. Haben sie bald ausgeprediget?


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • auspredigen — auspredigentr eineKartebiszumäußerstenausreizenunddannpassen.AnspielungaufdiePredigt,diedenBibeltextbisinsletzteverwertet.Kartenspielerspr.1900ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Bibel — 1. Auch die Bibel endet mit der letzten Seite. – Altmann V. 2. Bibel, Bubel, Babel. – Pistor., I, 11; Simrock, 1077. Bibel bezeichnet die Heilige Schrift, Bubel eine verlarvte Person und Babel die bekannte Stadt. Luther erwähnt dieses Sprichwort… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon