Umkommen


Umkommen

Umkommen, verb. irreg. neutr. (S. Kommen,) ich komme um, umgekommen, umzukommen. Es erfordert das Hülfswort seyn, und ist aus der R.A. um das Leben kommen zusammen gesetzt, sein Leben außer dem von der Natur gesetzten Ziele auf eine zufällige Art verliehren, es geschehe nun auf eine eigentlich gewaltsame Art oder nicht. Vor Kälte, vor Hunger umkommen. Der Kranke mußte aus Mangel der Pflege, auf eine elende Art umkommen. Im Feuer, im Wasser umkommen. In der Schlacht, vor dem Feinde umkommen, wo doch bleiben üblicher ist. Das biblische durchs Schwert umkommen, wird allenfalls noch in der höhern oder dichterischen Schreibart gebraucht. Zuweilen auch figürlich, von leblosen Dingen, ungebraucht verderben. Sammlet die übrigen Brocken, daß nichts umkomme, Joh. 6, 12. Nichts umkommen lassen. Allein die biblischen Bedeutungen, ihr Gedächtniß soll umkommen, Ps. 9, 7; der Gottlosen Erbgut wird umkommen, Sir. 41, 9, für vergehen, ausgerottet werden, sind veraltet. Ehedem bedeutete es auch zu Ende kommen, daß ist, zu Ende gehen, um seyn. Da das Jahr umkam, 2 Sam. 11, 1. Welche Bedeutung aber im Hochdeutschen ungewöhnlich ist, so wie die Niederdeutsche, wo es für umkehren, zurück kommen, gebraucht wird.

Anm. Wachter glaubte, daß das einfache Zeitwort kommen, ehedem auch vergehen, verderben, bedeutet habe; allein er bedachte nicht, daß diese Bedeutung bloß in dem Vorworte gegründet ist. Umkommen ist in der heutigen gangbaren Bedeutung entweder aus um das Leben kommen zusammen gezogen, oder auch nach dem Latein. interire gebildet. Ulphilas gebraucht dafür fraquiman, die heutigen Schweden förkomma, und die Niederdeutschen verkamen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • umkommen — Vst. std. (8. Jh., Bedeutung 16. Jh.) Stammwort. Zu der Bedeutung sterben vgl. das unter umbringen Ausgeführte. deutsch s. um, s. kommen …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • umkommen — ↑ kommen …   Das Herkunftswörterbuch

  • umkommen — V. (Grundstufe) nicht mehr am Leben sein Synonym: sterben Beispiele: Sie ist bei einem Autounfall umgekommen. Er ist im Krieg umgekommen …   Extremes Deutsch

  • umkommen — von uns gehen; zu Ende gehen; ins Gras beißen (umgangssprachlich); verenden; entschlafen; davongehen; den Löffel abgeben; abnippeln (umgangssprachlich); das Zeitliche segnen …   Universal-Lexikon

  • umkommen — 1. fallen, sein Leben verlieren, sterben, tödlich verunglücken, ums Leben kommen, zugrunde gehen, zu Tode kommen; (geh.): den Tod finden; (ugs.): draufgehen; (salopp): hopsgehen; (Amtsspr., bes. schweiz.): tödlich verunfallen. 2. schlecht werden …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Umkommen — 1. Besser umkommen, als einem Tyrannen ins Gesicht kommen. 2. Es kommen mehr thier vmb jhres balgs vnd gefiders, dann jhres leibs halben. – Gruter, I, 36. 3. Wer umkommen will, ruft nicht um Hülfe. It.: Chi brama di perire, quando si trova in… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • umkommen — ụm·kom·men (ist) [Vi] 1 durch einen Unfall oder im Krieg sterben ↔ überleben: Bei der Überschwemmung sind mehr als hundert Menschen umgekommen 2 vor etwas (Dat) umkommen gespr; etwas nicht mehr ertragen können: Auf der Party bin ich vor… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • umkommen — ụm|kom|men ; er ist im Krieg umgekommen; {{link}}K 82{{/link}}: die Hitze ist ja zum Umkommen (umgangssprachlich) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • umkommen —  omkohme …   Hochdeutsch - Plautdietsch Wörterbuch

  • Wie fünf Mädchen im Branntwein jämmerlich umkommen — Jeremias Gotthelf um 1844 Wie fünf Mädchen im Branntwein jämmerlich umkommen ist eine Erzählung von Jeremias Gotthelf, die im November 1838 in der Wagnerschen Buchhandlung in Bern erschien.[1] Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.