Ausrehden


Ausrehden

* Ausrehden, verb. reg. act. welches nur in den Niederdeutschen Seestädten üblich ist, für ausrüsten, doch nur in engerer Bedeutung mit Masten, Segeln, dem Tauwerke und allem nöthigen Reisegeräthe versehen; dagegen ausrüsten auch die Mannschaft und Kriegesgeräthschaften unter sich begreift. Ein Schiff ausrehden. Daher die Ausrehdung, so wohl für die Handlung des Ausrüstens, als auch in dem Begriffe alles dessen, was zu der Ausrüstung eines Schiffes gehöret. S. Rehde.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausrüsten — Ausrüsten, verb. reg. act. mit der gehörigen Rüstung versehen. 1) Eigentlich, da es besonders von Soldaten und Schiffen gebraucht wird. Soldaten, Truppen ausrüsten. Ein Schiff, eine Flotte ausrüsten, sie außer dem Takel Tau und Ankerwerke auch… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Rehden — Rehden, verb. reg. act. welches gleichfalls nur im Niederdeutschen bereiten, fertig machen, bedeutet. Im Hochdeutschen kommt es nur in dem zusammen gesetzten Schifffahrtsworte ausrehden vor, ein Schiff ausrüsten, es mit dem zu seiner Abfahrt… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Rehderey, die — Die Rehderēy, plur. die en, eben daselbst, so wohl die Ausrüstung eines Schiffes von den Rehdern, als auch die Gesellschaft der Rehder, welche ein Schiff auf gemeinschaftliche Kosten ausrehden oder ausrüsten …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart