Aussaugen


Aussaugen

Aussaugen, verb. irreg. act. S. Saugen. 1) Durch Saugen heraus bringen. (a) Eigentlich. das Blut aussaugen. Den Gift aussaugen, aus der Wunde. (b) Figürlich, durch List und Gewalt entziehen. Einem das Blut aussaugen, ihn durch Wucher, Bedrückung u.s.f. seines Vermögens berauben. 2) Durch vieles Saugen entkräften. (a) Eigentlich. Das Kind saugt seine Amme ganz aus. Noch mehr aber (b) figürlich, im gemeinen Leben, nach und nach entkräften, arm machen. Einen Acker aussaugen, ihn durch unwirthschaftliche Bestellung seiner Kräfte berauben. Die vielen Gäste saugen ihn ganz aus, bringen ihn um sein Vermögen. Das Land mit Auflagen aussaugen. Einen bis auf das Mark, bis auf das Blut aussaugen.


Sie saugen bis auf Mark und Blut

Die Armen aus,

Opitz Ps. 73.


3) Die gehörige Zeit saugen, als ein Neutrum, mit haben. Die Ferkel, ein Kind, ein Kalb aussaugen lassen. So auch die Aussaugung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • aussaugen — V. (Mittelstufe) etw. aus dem Inneren von etw. saugen Synonym: heraussaugen Beispiel: Er saugte das Gift aus der Wunde aus. Kollokation: jmdm. die Kräfte aussaugen aussaugen V. (Oberstufe) einen Arbeitnehmer o. Ä. skrupellos ausnutzen Synonyme:… …   Extremes Deutsch

  • Aussäugen — Aussäugen, verb. reg. 1. Activum, die gehörige Zeit säugen; im gemeinen Leben. Ein Kind aussäugen. 2. Neutrum, mit haben, aufhören zu säugen, nicht mehr säugen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Aussaugen — (Landw.), einem Acker durch fortwährendes Besäen die Fruchtbarkeit benehmen; auch von Pflanzen, die viel Nahrung bedürfen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • aussaugen — suckeln (umgangssprachlich); ziehen; saugen; nuckeln; auslutschen; zuzeln (bayr., österr.) (umgangssprachlich); zutzeln (bayr., österr.) (umgangssprachlich) * * * aus||sau|gen 〈V. tr. 204; …   Universal-Lexikon

  • aussaugen — aus·sau·gen (hat) [Vt] 1 etwas aussaugen etwas durch Saugen entfernen: Bei einem Schlangenbiss muss man sofort das Gift aussaugen 2 etwas aussaugen etwas durch Saugen leer machen <Eier aussaugen> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • aussaugen — 1. a) heraussaugen; (ugs.): auslutschen. b) befreien, entfernen, leeren, leer saugen; (ugs.): leer machen. 2. an den Bettelstab bringen, ausbeuten, ausplündern, ruinieren, zugrunde richten; (ugs.): das Letzte herausholen, den Rest geben. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Aussaugen — Er saugt aus wie ein Blutegel. [Zusätze und Ergänzungen] *2. {b He sûgt em ut bes up den Peddick.1 1}) Auch Paddick, Parrik = Mark. *3. Sich früh aussaugen. – Schottel, 1117b …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • aussaugen — aus|sau|gen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Vampyr — Vampyr, 1) (von den Serben Vukodlak od. Wukodlak, von den Walachen Murony genannt), nach dem Volksglauben Wesen, welche den Lebenden das Blut aussaugen u. dieselben dadurch tödten. Schon bei den Alten findet sich diese Meinung. So bei den Römern… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • beißen — kauen * * * bei|ßen [ bai̮sn̩], biss, gebissen: 1. a) <itr.; hat mit den Zähnen (in etwas) eindringen: in den Apfel beißen; ich habe mir/mich aus Versehen auf die Zunge gebissen. b) <itr.; hat mit den Zähnen auf etwas treffen: auf Pfeffer… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.