Ausschimpfen


Ausschimpfen

Ausschimpfen, verb. reg. act. im gemeinen Leben, einen ausschimpfen, ihn heftig mit Worten beschimpfen. Ingleichen aufhören zu schimpfen; als ein Neutrum. Daher die Ausschimpfung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ausschimpfen — anbrüllen, anfahren, angreifen, anherrschen, anschreien, attackieren, [be]schimpfen, rügen, tadeln, zurechtweisen; (schweiz.): die Kappe waschen; (geh.): schelten; (ugs.): andonnern, anpfeifen, den Pelz waschen, fertigmachen, heruntermachen, in… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • ausschimpfen — aus·schimp·fen (hat) [Vt] jemanden ausschimpfen ≈ jemanden schimpfen, zurechtweisen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • ausschimpfen — anpfeifen (umgangssprachlich); zur Sau machen (umgangssprachlich); die Leviten lesen (umgangssprachlich); beschimpfen; zusammenfalten (umgangssprachlich); fertigmachen (umgangssprachlich); …   Universal-Lexikon

  • ausschimpfen — aus|schimp|fen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Ausschimpfen — *1. Er schimpft ihn aus, dass der Dreck an ihm herunter läuft. (Rottenburg.) *2. Er schimpft ihn aus wie einen Hund. (Rottenburg.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • ausschelten — ↑ ausschimpfen. * * * ausschelten:⇨ausschimpfen ausschelten→schimpfen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • verschelle — ausschimpfen; von schallen …   Saarland-Deutsch Wörterbuch

  • verschenne — ausschimpfen, eigentlich: Schande sagen …   Saarland-Deutsch Wörterbuch

  • schimpfen — jemandem etwas geigen (umgangssprachlich); tadeln; schelten; Zorn äußern; schnauzen (umgangssprachlich); zetern; fluchen; motzen (umgangssprachlich); …   Universal-Lexikon

  • ausschelten — anpfeifen (umgangssprachlich); zur Sau machen (umgangssprachlich); die Leviten lesen (umgangssprachlich); ausschimpfen; beschimpfen; zusammenfalten (umgangssprachlich); fertigmachen ( …   Universal-Lexikon