Ausschwänken


Ausschwänken

Ausschwänken, verb. reg. act. durch Schwänken eines flüssigen Körpers reinigen. Ein Glas ausschwänken, mit Wasser. Sich den Mund ausschwänken. S. Schwänken. Daher die Ausschwänkung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schwänken — Schwänken, verb. reg. welches das Activum des vorigen ist, schwanken machen, aber nur von flüssigen Körpern gebraucht wird, das Wasser in einem Gefäße schwanken machen. Das Wasser im Glase schwänken, hin und her schwänken. Besonders in der… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ausschweifen — Ausschweifen, verb. reg. welches in doppelter Gattung üblich ist. I. Als ein Activum. 1) Durch Schweifen, oder Schwänken reinigen, doch am häufigsten im Oberdeutschen, für ausschwänken; S. Schweifen. Ein Glas ausschweifen. Den Mund ausschweifen.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ausschwenken — Ausschwènken, S. Ausschwänken …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart