Ausspänner, der


Ausspänner, der

Der Ausspänner, des -s, plur. ut nom. sing. an einigen Orten so viel wie Anspänner, d.i. ein Besitzer eines Bauergutes; im Gegensatze eines Hintersassen. S. Pferdner, Hübner. Bey den Zeugmachern ist der Ausspanner, ein Gestell, worauf die geleimte Kette ausgespannet und getrocknet wird.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausspanner — Ausspanner, 1) Werkzeug der Weber zum Ausspannen der geleimten Kette, um sie zu trocknen; 2) kurze, Leitern ähnliche Gestelle, welche in einiger Entfernung von einander befestigt werden …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anspänner, der — Der Anspänner, des s, plur. ut nom. sing. 1) In Sachsen, ein Bauer, der Zugvieh halten kann, und damit die Frohndienste verrichtet, im Gegensatze der Kothsassen, Hintersassen oder Handfröhner, welche so wenig Land haben, daß sie kein Zugvieh… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Matthias Schümann — (* 1970 in Rostock) ist ein deutscher Autor. Leben Schümann studierte Germanistik sowie Anglistik und absolvierte dann eine journalistische Ausbildung. Seit Mitte der 1990er Jahre arbeitet er vor allem für Tageszeitungen und Zeitschriften. Er… …   Deutsch Wikipedia