Verseufzen


Verseufzen

Verseufzen, verb. reg. act. 1. Mit Seufzen hinbringen, zubringen. Sein Leben traurig verseufzen. Den Tag einsam verseufzen. 2. Durch Seufzen verzehren. Und ihr wollet nicht, daß ich in Wehklagen meine Seele verseufzen soll? Weiße. 3. Gleichsam ausseufzen. Einen Theil seines Schmerzens verseufzen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Griechenland (Frauen) — Griechenland (Frauen). Wie die alte Hellas in Allem der Prototyp der erhabenen Schönheit war; so auch in ihren Frauen. Pinsel und Meisel verewigten ihre Göttergestalten, Hymnen ertönten zu ihrem Preise, ihr Mythos personificirte die edelsten… …   Damen Conversations Lexikon