Ausstèllen

Ausstèllen

Ausstèllen, verb. reg. act. hinaus stellen. 1) Eigentlich. Wachen, Posten ausstellen. Waaren ausstellen, aussetzen. Besonders zur Schau, zur Besichtigung hinstellen. Gemählde, Zeichnungen ausstellen. 2) Figürlich. (a) Von sich stellen. Einen Revers, eine Handschrift, einen Wechsel ausstellen. (b) Einer Veränderung aussetzen, bloß stellen. Einen der öffentlichen Beschimpfung ausstellen, Raben. Der Arme ist den Zufällen des Schicksals nicht mehr ausgestellet, als der Reiche, Dusch; wofür doch aussetzen gewöhnlicher ist. (c) Aufschieben. Etwas auf eine andere Zeit ausgestellt seyn lassen; wofür gleichfalls aussetzen üblicher ist. Ingleichen völlig unterlassen. Ein Vorhaben gar ausstellen. (d) Tadeln, vorzüglich in Oberdeutschland, für das Hochdeutsche aussetzen.


Er stellt mit höchstem Fleiß die kleinsten Mängel aus,

Gryph.


(e) * Einen gelinden Verweis geben; im Oberdeutschen. Dieß wird dem Amte ausgestellet. Das Ausstellen ist in der Oberdeutschen Kanzelleysprache die gelindeste Art des Verweises; darauf folgt das stärkere Vorhalten; hierauf das noch stärkere Verheben; ferner das Ahnden, und endlich das Verweisen, als die stärkste Art.

Daher die Ausstellung in allen obigen Bedeutungen, besonders in Oberdeutschland, für Tadel. Ausstellungen wider etwas machen, es tadeln. Das Adjectiv ausstellig, etwas ausstellig machen, es tadeln, ist gleichfalls nur in der Oberdeutschen Mundart gebräuchlich.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

См. также в других словарях:

  • ausstellen — V. (Mittelstufe) etw. öffentlich zeigen Beispiele: Alle Brillen sind im Schaufenster ausgestellt. Im Museum ist jetzt eine Gemäldesammlung ausgestellt. ausstellen V. (Mittelstufe) etw. in schriftlicher Form ausfertigen Synonyme: ausschreiben,… …   Extremes Deutsch

  • ausstellen — ausstellen, stellt aus, stellte aus, hat ausgestellt 1. Im Schaufenster sind Winterschuhe ausgestellt. 2. Sie müssen sich einen neuen Führerschein ausstellen lassen …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Ausstellen — Ausstellen, 1) (Jagdw.), eine Sau, sie durch [62] Jagdzeug von einem Orte ausschließen; 2) (Handelsw.), Einem schriftlich etwas bekennen, so einen Wechsel, Revers a.; 3) (Milit.), Posten a., Soldaten zu irgend einem Zwecke an einen bestimmten Ort …   Pierer's Universal-Lexikon

  • ausstellen — ausstellen, Ausstellung ↑ stellen …   Das Herkunftswörterbuch

  • ausstellen — [Wichtig (Rating 3200 5600)] Auch: • zeigen Bsp.: • Parktickets müssen von Autofahrern deutlich sichtbar gezeigt werden …   Deutsch Wörterbuch

  • ausstellen — emittieren; in Umlauf setzen; auflegen; in Umlauf bringen; herausgeben; verbreiten; ausgeben (Banknoten) * * * aus|stel|len [ au̮sʃtɛlən], stellte aus, ausgestellt tr; hat: 1. zur Ansicht, zum Verkauf hinstellen: Waren (im Schaufenster)… …   Universal-Lexikon

  • Ausstellen — Auflegen (einer Anleihe) * * * aus|stel|len [ au̮sʃtɛlən], stellte aus, ausgestellt tr; hat: 1. zur Ansicht, zum Verkauf hinstellen: Waren (im Schaufenster) ausstellen; der Künstler stellt in seinem Atelier seine Werke aus. Syn.: ↑ auslegen, ↑… …   Universal-Lexikon

  • ausstellen — aus·stel·len (hat) [Vt/i] 1 (etwas) ausstellen Gegenstände in der Öffentlichkeit, im Schaufenster oder in einer Ausstellung präsentieren <Handarbeiten, Kunstwerke ausstellen>; [Vt] 2 (jemandem) etwas ausstellen ein Dokument für jemanden… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • ausstellen — 1. ausbreiten, auslegen, hinlegen, hinstellen, präsentieren, zeigen, zur Schau stellen; (veraltet): etalieren. 2. aufbauen, aufreihen, aufstellen, hinstellen, postieren, stationieren. 3. ausfüllen, ausschreiben, schreiben; (Amtsspr.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • ausstellen — aus|stel|len …   Die deutsche Rechtschreibung


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»