Bōdenriß, der


Bōdenriß, der

Der Bōdenríß, des -sses, plur. die -sse, eigentlich der Riß in einem Boden, in welcher Bedeutung es aber wenig üblich ist. Man gebraucht es nur, und zwar ohne Plural, von demjenigen, was von dem auf einem Getreideboden aufgeschütteten Getreide sich in den Rissen und Spalten des Fußbodens verlieret, und auch der Schrumpf, Bodenschrumpf, Fruchtschrumpf genannt wird.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bodenschrumpf, der — Der Bodenschrumpf, des es, plur. inus. S. Bodenriß …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Eīnmāß, das — Das Eīnmāß, des es, plur. inus. in der Landwirthschaft, der Abgang an aufgeschüttetem Getreide, welcher durch Eintrocknung, mehrmahliges Messen u.s.f. verursacht wird. Einmaß ist der allgemeine Ausdruck; Bodenriß, Fruchtschrumpf, Mäusefraß u.s.f …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart