Wendelgerte, die


Wendelgerte, die

Die Wêndelgêrte, plur. die -n, besonders in der Landwirthschaft Thüringens, wo solche Äcker, welche quer vor andern liegen, daß beym Pflügen der andern die Pferde darauf wenden müssen, Wendeläcker, Angewende oder Anwendel heißen. Weil sie nun dadurch von den Aufstößern, oder daran stoßenden Äckern, Schaden leiden, so haben sie zuweilen die Wendelgerte, d.i. das Vorrecht, daß sie um die Hälfte breiter seyn dürfen, als sie sonst seyn könnten. Gerte scheint hier, wie Ruthe, ein bestimmtes Maß zu bedeuten.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wenden — Wênden, verb. irregul. & regul. folglich sowohl Imperf. wandte als wendete, Particip. gewandt als gewendet. Es ist: I. Ein Activum, und bedeutet, die horizontale Richtung eines Dinges ändern, besonders, wenn es durch Bewegung um einen gewissen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Wendeacker, der — Der Wêndeacker, des s, plur. die äcker, S. Wendelgerte …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart