Wetterglocke, die


Wetterglocke, die

Die Wêtterglocke, plur. inusit. im gemeinen Leben, das Anschlagen der Bethglocke bey heftigen Gewittern.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • St. Petrus und Jakobus maior (Nendingen) — Die Kirche von Nendingen im Jahre 1861 Die Kirche von Nendi …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der denkmalgeschützten Objekte in Krimml — Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Krimml enthält die denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Krimml, wobei die Objekte teilweise per Bescheid und teilweise durch den § 2a des Denkmalschutzgesetzes unter Schutz… …   Deutsch Wikipedia

  • Wallfahrtskirche St. Salvator (Rimsting) — Die Wallfahrtskirche St. Salvator bei Prien liegt an der Straße von Prien nach Wildenwart. Ihre Entstehung verdankt sie der Überlieferung gemäß einem Frevel einer Hostie. Eine Frau aus Siggenham soll in der Pfarrkirche Prien unwürdig zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Wallfahrtskirche Hohe Salve — Die Westansicht der Wallfahrtskirche Die Wallfahrtskirche Hohe Salve, auch Salvenkirchlein, befindet sich auf dem Gipfel der Hohen Salve (1.829 m) in den Kitzbüheler Alpen in Tirol im Gemeindegebiet von Westendorf[1] und gilt als höchstgelegene… …   Deutsch Wikipedia

  • Damm-Wasen — Nendingen Stadt Tuttlingen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Nendingen a. D. — Nendingen Stadt Tuttlingen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Nendingen an der Donau — Nendingen Stadt Tuttlingen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • TV Nendingen — Nendingen Stadt Tuttlingen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Tuttlingen-Nendingen — Nendingen Stadt Tuttlingen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Zeitenlob — Nendingen Stadt Tuttlingen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia