Bösfertig


Bösfertig

Bösfêrtig, -er, -ste, adj. et adv. fertig, Böses, d.i. Schaden zu thun. Ein bösfertiger Mensch. Eine bösfertige Freude, Freude an dem Schaden anderer. Dieses Wort kommt im Hochdeutschen sehr sparsam vor, ob es sich gleich schon in dem Pictorius findet, und auch den Holländern nicht unbekannt ist. So auch das Hauptwort die Bösfertigkeit.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.