Bürgerbūch, das


Bürgerbūch, das

Das Bǘrgerbūch, des -es, plur. die -bǖcher, dasjenige öffentliche Buch, worin die Nahmen aller Bürger einer Stadt verzeichnet sind; die Bürgerrolle.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bürgerbuch — Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Bürgerrolle (auch dem Bürgerbuch) als einem Verzeichnis von Bürgern. Zur Bürgerrolle im Sinne der Rolle des Bürgers vgl. derzeit die Artikel zu Bürger, Bürgerschaft, Bürgerrecht und Staatsbürger oder extern …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsches Bürgerbuch — Das Deutsche Bürgerbuch wurde von Hermann Püttmann 1845 in Darmstadt und 1846 in Mannheim als Jahrbuch herausgegeben. Der erste Band erschien bereits im Dezember 1844 in Darmstadt und wurde in Preußen sofort beschlagnahmt. Der zweite Band kam im… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich von Walle — Friedrich von Walle, auch Frederik van Walle (* ?; † nach 1410), urkundlich erwähnt 1367 bis 1410, war ab 1371 Bremer Ratsherr und vor 1395 bis 1410 (?) Bremer Bürgermeister. Leben Friedrich von Walle heiratete eine Tochter des Vorstehers… …   Deutsch Wikipedia

  • Erbmänner — Die Erbmänner waren der Stadtadel, das Patriziat in Stadt und Hochstift Münster. Nach dem Historiker Wilfried Ehbrecht wurde der Begriff nicht, wie es den Anschein hat, durch das Wort „erben“ abgeleitet, sondern durch „ehrbar“. Es wird auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Institut für Stadtgeschichte — Das Karmeliterkloster ist seit 1959 Sitz des Instituts für Stadtgeschichte Das Institut für Stadtgeschichte in Frankfurt am Main, historisch auch Stadtarchiv, ist seit 1992 die Nachfolgeorganisation des 1436 begründeten Stadtarchivs und eine der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kloster St. Georgen im Schwarzwald — Das Kloster Sankt Georgen im Schwarzwald ist ein ehemaliges Benediktinerkloster in St. Georgen im Schwarzwald im südlichen Schwarzwald in Baden Württemberg. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Die Gründung des Klosters St. Georgen 1.2… …   Deutsch Wikipedia

  • Schuckmann — bzw. Schuppmann ist ein deutscher Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 1.1 Die ersten Schucke/Schuckmann 1.2 Schockmann/Schuckmann aus Lippe 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Schuppmann — Schuckmann bzw. Schuppmann ist ein deutscher Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 1.1 Die ersten Schucke/Schuckmann 1.2 Schockmann/Schuckmann aus Lippe (Land) 1.3 Schocke / Schucke 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Emil Johannes Guttzeit — E. J. Guttzeit während einer Klassenfahrt 1957 Emil Johannes Guttzeit (* 1. März 1898 in Königsberg; † 18. Mai 1984 in Bad Ems) ist ein deutscher Autor und Heimatforscher, der in Ostpreußen und in Diepholz (Niedersachsen) gelebt und gearbeitet… …   Deutsch Wikipedia

  • Ahlen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia