Bürstenbinder, der


Bürstenbinder, der

Der Bürstenbinder, des -s, plur. ut nom. sing. ein Handwerksmann, welcher Bürsten bindet, oder verfertiget.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bürstenbinder — Bürstenbinder,der:saufenwieeinB.:⇨trunksüchtig(2) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Bürstenbinder — (in der Wendung saufen wie ein Bürstenbinder ) Sm std. phras. (16. Jh.) Stammwort. Das schwache Verb bürsten bedeutet fnhd. auch trinken wohl zu verstehen als (die Kehle) ausbürsten, auswaschen . Danach schon im 16. Jh. bürstenbinder für jemanden …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Bürstenbinder — Bürstenbinder, 1) Elisabeth, unter dem Namen E. Werner bekannte und beliebte Romanschriftstellerin, geb. 25. Nov. 1838 in Berlin als die Tochter eines Kaufmanns, lebt in Meran. Ihre meist in der »Gartenlaube« veröffentlichten Romane (gesammelt… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bürstenbinder — Bürstenbinder, an einigen Orten Deutschlands zünftig, an andern Orten unzünftig in Fabriken, fertigen Bürsten, Borstwische u. geringe Pinsel (die feineren Sorten fertigt der Pinselmacher, s.d.). Sie hatten schon 1400 in Nürnberg eine Innung. Um… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bürstenbinder — Bürstenbinder, Elisabeth, Romanschriftstellerin, geb. 25. Nov. 1838 zu Berlin, lebt in Meran; schrieb unter dem Pseudonym E. Werner (meist für die »Gartenlaube«): »Ein Held der Feder«, »Gesprengte Fesseln«, »Vineta«, »Gebannt und Erlöst« etc …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bürstenbinder — Trinken (saufen) wie ein Bürstenbinder. Es ist zunächst unbegreiflich, wieso gerade das ehrsame Gewerbe der Bürstenbinder in den üblen Ruf des vielen Trinkens gekommen ist. Tatsächlich sind sie daran ganz unschuldig.{{ppd}}    Zur Deutung dieser… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Bürstenbinder — Arbeitsgeräte eines Bürstenbinders Der Bürstenbinder übte eine mit der Entstehung einer industriellen Produktion und moderner kapitalistischer Marktverhältnisse weitgehend verschwundene handwerkliche Tätigkeit aus. Als Hersteller und zugleich… …   Deutsch Wikipedia

  • Bürstenbinder — Bụ̈rs|ten|bin|der 〈m. 3; früher〉 Hersteller von Bürsten u. Besen ● saufen wie ein Bürstenbinder 〈umg.; scherzh.〉 sehr viel [gleichsam „die Gurgel putzen“; beeinflusst von Burse „Zechgesellschaft“; → Bursche] * * * Bụ̈rs|ten|bin|der, der… …   Universal-Lexikon

  • Bürstenbinder — Bürste: Die heutige Form geht zurück auf mhd. bürste, das eigentlich der verselbstständigte Plural des unter ↑ Borste (mhd. borst, ahd. burst) behandelten Wortes ist und demnach »Gesamtheit der Borsten« bedeutet. – Abl.: bürsten »mit einer Bürste …   Das Herkunftswörterbuch

  • Bürstenbinder — Bụ̈rs|ten|bin|der …   Die deutsche Rechtschreibung