Zeugwärter, der


Zeugwärter, der

Der Zeugwärter, des -s, plur. ut nom. sing. derjenige, welchem die Aufsicht über den Zeug, d.i. über die Werkzeuge, oder Geräthschaften gewisser Art, anvertrauet ist, dergleichen Zeugwärter man sowohl bey der Jägerey, als bey den Armeen in Ansehung des Geschützes, hat. S. auch Zeugmeister.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zeugwärter — Zeugwärter, 1) sonst Beamter des Feldzeugmeisters, s.u. Artillerie III.; 2) Diener in einem Zeughaus; 3) Jagdbeamteter, welcher die Aufsicht über das Jagdzeug in einem Jägerhof führt; sind deren mehre, so heißt der erste, welcher die untern, zum… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wärter, der — Der Wärter, des s, plur. ut nom. sing. Fämin. die Wärterinn. 1. Von der neutralen Bedeutung des Verbi warten, nur noch in einigen Zusammensetzungen, besonders in Thorwärter, Thürwärter, dessen Pflicht es ist, am Thore, an der Thüre zu warten.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Zeugmeister, der — Der Zeugmeister, des s, plur. ut nom. sing. 1. In der Jägerey, ein Jäger, welcher die Aufsicht über den Zeug und die Zeugknechte hat, und auch der Zeugwärter genannt wird. 2. Ein Kriegesbeamter, welcher die Aufsicht über das Geschütz und die… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Artillerie — (nach Einigen v. lat. Ars tollendi, die Kunst, schwere Körper fortzuschleudern; nach And. von dem mittellat. Artillaria, dem Diminutiv von Ars, dem Inbegriff von Sachen, die zur Anfertigung geringerer Kunstfertigkeit bedürfen; daher Artillator,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Jagdzeug — Jagdzeug, 1) das zur Jagd nöthige Geräthe, wie Jagdtücher, Garne, Netze, Fangeisen, Fallen, Federlappen. Zangen, Wildkasten, Schirme, Wildtragen, Wildwagen etc. Sie werden in dem Jagdzeughause aufbewahrt u. von einem Jagdzeugmeister (Zeugwärter)… …   Pierer's Universal-Lexikon