Bärteln


Bärteln

Bǟrteln, verb. reg. act. bey den Tuchscherern, das Tuch zum ersten Mahle, oder zu halben Haaren scheren, wodurch die Wolle gleichsam das Ansehen eines Bartes bekömmt. S. Ausscheren.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Barteln — bei einem Wels Barteln oder Bartfäden sind fadenförmige Hautorgane am Maulbereich vieler Fische. Sie haben Geschmacksknospen und Tastkörperchen. In ihrer Längsachse sind meistens Knorpel, elastische Fasern und Muskeln enthalten. Sie dienen als… …   Deutsch Wikipedia

  • Bärteln — Bärteln, 1) das erste Scheeren des Tuches. Daher Bärteletuch, zum ersten Male (mit halben Haaren) geschorenes Tuch; 2) so v.w. mit einem Rande versehen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Barteln — (Bartfäden), die langen fadenförmigen Hautbildungen am Maule vieler Fische …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bärteln — Bärteln, in der Tuchfabrikation, das erste Scheren des Tuches, daher Bärteltuch, zum erstenmal (mit halben Haaren) geschorenes Tuch …   Lexikon der gesamten Technik

  • Barteln — Barteln, Bartfäden, nervenreiche, am Maul und an den Kiefern vieler Fische (Barbe, Wels) befindliche fadenförmige Anhänge zum Tasten …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Barteln — Spl Barbe …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Barteln — Bạr|teln 〈Pl.〉 = Bartfäden * * * Barteln,   Bartfäden, Bärtel, Hautanhänge als Träger von Tast und chemischen Sinnesorganen nahe der Mundregion vieler Fische (Störe, Welse, Karpfen u. a.) …   Universal-Lexikon

  • Pristiophoridae — Sägehaie Sägehai, durch die Barteln auf jeder Seite des Rostrum kann er leicht von den Sägerochen unterschieden werden. Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Pristiophoriformes — Sägehaie Sägehai, durch die Barteln auf jeder Seite des Rostrum kann er leicht von den Sägerochen unterschieden werden. Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Sägehai — Sägehaie Sägehai, durch die Barteln auf jeder Seite des Rostrum kann er leicht von den Sägerochen unterschieden werden. Systematik …   Deutsch Wikipedia