Būchstabenwechsel, der


Būchstabenwechsel, der

Der Būchstabenwêchsel, des -s, plur. ut nom. sing. eine aus der Mode gekommene Tändeley, da man durch Verwechselung oder Versetzung der Buchstaben aus einem Worte ein anderes heraus zu bringen suchte; der Letterwechsel, das Anagramm.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Letterwechsel, der — Der Lêtterwêchsel, S. Buchstabenwechsel …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Python — PYTHON, ónis, Gr. Πύθων, ωνος, des Demogorgons und der Erde, Hygin. Præf. p. 14. oder doch wenigstens dieser Sohn. Id. Fab. 140. Er war ein grausamer Drache, der, nach einigen, mit seinem besondern Namen Delphynes hieß, und eigentlich weibliches… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Anagramm, das — Das Anagrámm, des es, plur. die e, aus dem Griech. ein durch Versetzung der Buchstaben des einen hervor gebrachtes anderes Wort, z.B. wenn man aus dem Nahmen Michael Scholtz die Worte, ich mache stolz heraus bringt; der Buchstabenwechsel, ehedem… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Grammatikalischer Wechsel — Unter dem grammatischen Wechsel (zu altgr. γράμμα (grámma) ‚Schriftzeichen, Buchstab‘, wörtlich ‚Buchstabenwechsel‘)[1] wird ein durch das Vernersche Gesetz entstandener Konsonantenwechsel bei etymologisch verwandten Worten sowie innerhalb… …   Deutsch Wikipedia

  • Grammatischer Wechsel — Unter dem grammatischen Wechsel (zu altgr. γράμμα (grámma) ‚Schriftzeichen, Buchstab‘, wörtlich ‚Buchstabenwechsel‘)[1] wird ein durch das Vernersche Gesetz entstandener Konsonantenwechsel bei etymologisch verwandten Worten sowie innerhalb… …   Deutsch Wikipedia