Būchwinde, die


Būchwinde, die

Die Būchwinde, plur. inus. eine Pflanze, welche nach dem Linné auch eine Art des Wegtrittes ist, und dem Buchweitzen so wohl an der Blüthe als auch an dem Samen gleicht, und auf allen Äckern wächset; wild Heidekorn, Vogelzunge, Polygonum Comvolvulus, L.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vogelzunge, die — Die Vogelzunge, plur. die en, eigentlich, die Zunge eines Vogels oder der Vögel. Figürlich, wegen einiger Ähnlichkeit in der Gestalt: 1. Der Same des Äschenbaumes, welchen man auch versteinert findet, in welchem Falle er versteinerte Vogelzungen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Polygōnum — (P. L., Knöterig), Pflanzengattung aus der Familie der Polygoneae verae, 8. Kl. 3. Ordn. L.; einfache Blüthenhülle vier bis fünfspaltig od. theilig, oberwärts gefärbt; Staubgefäße zweireihig, in der äußeren fünf, in der inneren drei; letztere… …   Pierer's Universal-Lexikon