Bademutter, die


Bademutter, die

Die Bademutter, plur. die -mütter, in Niedersachsen, eine Hebamme, Wehmutter. S. Badefrau.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bademutter — 1. Alte Bademütter und alte Aerzte sind die besten. – Henisch, 328. It.: Medico vecchio, e barbier giovane. Lat.: Antiquus bonus est medicus, tonsorque novellus. 2. Bademütter und Waschweiber reden viel an einem langen Sommertage. Holl.: Drie… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Bademutter — Hebamme (althochdeutsch Hev(i)anna: „Ahnin / Großmutter, die das Neugeborene aufhebt /hält“), ist die Berufsbezeichnung für Frauen, die das Geburtsgeschehen während der Schwangerschaft, der Geburt und im Wochenbett betreuen. Die Bezeichnung für… …   Deutsch Wikipedia

  • Hebamme, die — Die Hêbamme, plur. die n, eine Person weiblichen Geschlechtes, welche ein Geschäft daraus macht, Kinder zu heben, d.i. gebärenden Weibern in der Geburt Hülfe zu leisten; eine Wehmutter, Wehfrau, Kindermutter, Bademutter, weise Frau, Nieders.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Badefrau, die — Die Badefrau, plur. die en, an einigen Orten, besonders in Niedersachsen, eine Hebamme, oder Wehmutter, weil sie das neu geborne Kind zuweilen auch zu baden pflegt. S. Bademutter …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Westerhüsen — Lage Westerhüsens in Magdeburg …   Deutsch Wikipedia