Badeschwefel, der


Badeschwefel, der

Der Badeschwêfel, des -s, plur. car. natürlicher Schwefel, welcher in Schwefelquellen, und besonders in heißen Bädern, wie z.B. zu Aachen, gesammelt wird.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baden [4] — Baden, 1) Bezirksamt im Mittelrheinkreise des Großherzogthums Baden, 2 QM.; 16,000 Ew.; 2) (B. in Baden, Baden Baden), Stadt daselbst an der Oos (Oosbach) u. an einer Zweigbahn der Badischen Eisenbahn gelegen, mit Kettenbrücke bei dem nahen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hermania — ist die älteste deutsche chemische Fabrik und sitzt in Schönebeck. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Literatur 3 Weblinks 4 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Badeschaum — u. Badeschlamm, lehmige od. erdige Absätze, welche viele Mineralwasser nach ihrem Ausfluß von der Quelle machen, u. die nach Verschiedenheit ihrer Bestandtheile, od. der Schwängerung mit Gas entweder auf der Oberfläche schwimmen. od. sich zu… …   Pierer's Universal-Lexikon