Ball (2), der


Ball (2), der

2. Der Ball, des -es, plur. die Bälle, ein jeder runder Körper, und was ihm ähnlich ist. Im Hochdeutschen wird dieses Wort nur in einigen wenigen besondern Fällen gebraucht, indem man von den übrigen das Wort Ballen hat. Ball bedeutet also: 1) eine weiche zum Spiele gebräuchliche Kugel. Den Ball schlagen, fangen. Ball spielen. Ball spielen, (nicht den Ball spielen,) mit dem Balle spielen. 2) Verschiedene einer Kugel ähnliche Körper. Ein Schneeball, Feuerball u.s.f. Besonders die elfenbeinerne Kugel in dem Billiard-Spiele. Einen Ball machen, den Ball seines Gegners in eines der Löcher treiben. In der dichterischen Schreibart, wird zuweilen auch ein Himmelskörper, besonders aber die Erde mit diesem Nahmen belegt. Der Erdball.


Fern von der Sonne rollt der runde Ball der Erde,

Cron.


Auch dieser Ball wird einst durch deinen Wink vergehn,

Cron.


In diesem poetischen Gebrauche hat Ball keinen Plural, sondern das folgende Wort Ballen gibt, wenn es nöthig ist, den seinigen dazu her. Die Himmelsballen, nicht die Himmelsbälle. 3) Einige halbrunde erhabene Körper, oder Theile eines Körpers. So nennen einige den untersten runden Theil der Nase, welchen andere die Kugel heißen, den Ball. Aber auch in dieser Bedeutung ist Ballen üblicher.

Anm. Ball lautet im Engl. Ball und Pill, im Franz. Balle, im Ital. Balla und Palla, im Latein. Pila, im Griech. παλλα, im Span. Bolo, im Dän. Bold. So fern es eine Kugel zum Spielen bedeutet, kann man es füglich von dem Griech. βαλλω, ich werfe, oder παλλω, ich schleudere, ableiten. Allein Ball bedeutet in den ältesten Mundarten überhaupt einen jeden runden Körper. S. Ballen. Im Oberdeutschen hat auch ein Ball zum Spielen im Genit. des Ballen, und im Plural die Ballen. Einige Mundarten sagen auch das Ball.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ball (1), der — 1. * Der Ball, des es, plur. inusit. von dem Verbo bellen, bey den Jägern, das Bellen der Hunde und der dadurch hervor gebrachte Laut. Auf den Ball hetzen, die Hetzhunde an den Ort streichen lassen, wo der Saufinder durch sein Bellen die… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ball (3), der — 3. Der Ball, des es, plur. die Bälle, eine Versammlung mehrerer Personen beyderley Geschlechtes zum Tanzen, ein feyerlicher Tanz. Einen Ball geben, eine solche Versammlung auf seine Kosten veranstalten. Auf den Ball gehen. Auf dem Balle seyn. Den …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ball aus der Luft — Hochball ist eine vor allem unter Jugendlichen beliebte Variante des Fußball Spiels. Da es trotz der weiten Verbreitung keine offiziellen Wettkämpfe gibt, variieren die Regeln. Gespielt wird in jedem Fall auf ein Tor und auf einem relativ kleinen …   Deutsch Wikipedia

  • WPA 10-Ball-Weltmeisterschaft der Damen — Die Weltmeisterschaft der Damen im 10 Ball wurde 2009 erstmals ausgetragen. Erster Austragungsort des vom Weltverband World Pool Billiard Association (WPA) ausgetragenen Turniers war Manila auf den Philippinen. Das Preisgeld betrug im ersten Jahr …   Deutsch Wikipedia

  • WPA 10-Ball-Weltmeisterschaft der Damen 2009 — Die Weltmeisterschaft der Damen im 10 Ball 2009 fand vom 2. bis zum 6. Juni 2009 statt. Austragungsort der vom Weltverband World Pool Billiard Association (WPA) erstmals ausgetragenen Weltmeisterschaft war Manila auf den Philippinen. Rubilen Amit …   Deutsch Wikipedia

  • WPA 9-Ball-Weltmeisterschaft der Damen — Die Poolbillard Weltmeisterschaft der Damen im 9 Ball findet seit 1990 statt und wird jährlich ausgetragen. Rekordsiegerin ist Allison Fisher aus England, die das Turnier 1996, 1997, 1998 und 2001 gewinnen konnte. Das Damenturnier findet meistens …   Deutsch Wikipedia

  • Ball (Tanz) — Ball in der Wiener Hofburg um 1900, getanzt wird zum Wiener Walzer Ein Ball (auch Tanzfest oder, aufgrund der Veranstaltungszeit, Ballnacht) ist eine gehobene, festliche gesellschaftliche Tanzveranstaltung, für ein meist ausgewähltes Publikum.… …   Deutsch Wikipedia

  • Ball der Stadt Wien — im Festsaal des Rathauses mit Bürgermeister Karl Lueger und Erzherzog Leopold Salvator (1904) Der Ball der Stadt Wien war während der Monarchie der drittbedeutendste Ball in Wien, nach dem Hofball und dem Ball bei Hofe. Der Ball der Stadt Wien… …   Deutsch Wikipedia

  • Ball — Der Ball ist rund. Die Feststellung des bekannten Fußballtrainers Sepp Herberger wurde wegen ihrer Einfachheit zum geflügelten Wort. Sie besagt, daß beim Ballspiel alles im Fluß und nichts entschieden ist, solange der Ball rollt. Am Ball bleiben …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Ball (Begriffsklärung) — Ball bezeichnet: Ball (Mondkrater), einen Einschlagkrafter auf dem Erdmond Ball, ein Sportgerät oder Spielzeug einen Familiennamen, siehe Ball (Familienname) einen Wurf des Pitchers im Baseball oder Softball in Fremdwörtern aus dem Griechischen… …   Deutsch Wikipedia