Bambele, die


Bambele, die

* Die Bambele, plur. die -n. 1) In der Schweiz, ein Nahme der Elritze; Cypr nu phoxinus. L. S. auch Bachbambele. 2) In dem Weinbaue einiger Gegenden, derjenige Theil des Weinsenkers außer der Erde, welcher ihn mit dem Mutterstocke verbindet; in dieser Bedeutung ohne Zweifel aus dem Latein. Pampinus verderbt.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Elritze, die — Die Êlritze, plur. die n, vornehmlich in Sachsen, der Nahme eines eßbaren kleinen Bach und Flußfisches, welchem Linné zu dem Geschlechte der Karpfen rechnet; Cyprinus Phoxinus, L. In Oberdeutschland wird dieser Fisch Pfrill, Pfrüll, Pfellen,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Armando Peraza — (* 30. Mai 1924 in Havanna, Kuba) ist mit Chano Pozo und Tito Puente einer der Pioniere der afro kubanischen Musik. Durch seine langjährige Arbeit mit Jazzpianist George Shearing und Gitarrist Carlos Santana war er einer d …   Deutsch Wikipedia

  • Tuki — Gesprochen in Kamerun Sprecher 26.000 Linguistische Klassifikation Niger Kongo Atlantik Kongo Benue Kongo Bantoide Sprachen Südbantoide Sprachen Mbam …   Deutsch Wikipedia