Batist, der


Batist, der

Der Batíst, des -es, plur. von mehrern Arten, die -e, eine sehr feine weiße Leinwand, welche sich nur durch die größere Dichtigkeit von dem Kammertuche unterscheidet. Diese Leinwand, welche jetzt in Frankreich und den Niederlanden häufig verfertiget wird, stammt ursprünglich aus Ostindien her, wo sie Bastas genannt wird; woraus vermuthlich Batist gemacht worden. Daher Batisten, aus Batist verfertiget.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Batist — nennt man ein ungemein seines, dichtes, weißes leinenes Zeug, welches die meiste Aehnlichkeit mit der Leinwand hat Die feinste und beste Sorte wird in Frankreich verfertigt, wozu man sich des schönsten und weißesten Flachses, bekannt unter dem… …   Damen Conversations Lexikon

  • Batist — Sm feines Gewebe per. Wortschatz fach. (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. batiste f. Ältere Form batiche, batisse, sekundär an den Namen Baptist angeglichen. Bildung mit einem auf l. āticus zurückgehenden Suffix aus frz. battre, in dessen… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Batist — (Batistleinwand), aus Flachsgarn gewebter glatter Stoff, seiner u. klarer (loser) als Leinwand, aus der Picardie, Belgien, England, Schlesien, Böhmen, der Schweiz u. Westfalen, wahrscheinlich von dem ostindischen Zeuge Bastas (nicht aber von dem… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Batist — Batist, sehr seine, zugleich sehr dichte und weiße Leinwand, am besten in Frankreich und Belgien verfertigt, doch auch in England, Schlesien, der Schweiz und Böhmen. Allen voran steht indeß der ind. B., Bastas genannt, aus eigens dazu gebautem… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Batist — Als Batist (französisch) wird ein sehr feinfädriger, dicht gewebter leichter Stoff bezeichnet, der vorwiegend aus Baumwolle, teilweise aber auch aus Chemiefaser, Leinen, Seide oder Viskose gewebt sein kann. Benannt wurde er wahrscheinlich nicht… …   Deutsch Wikipedia

  • Batist — Ba|tịst 〈m. 1; Textilw.〉 feines, leinwandartiges Gewebe [<frz. batiste, vermutl. nach einem Leinwandweber Baptiste, der im 13. Jh. in Cambrai gelebt haben soll; → Kammertuch] * * * Ba|tịst, der; [e]s, e [frz. batiste, viell. nach einem… …   Universal-Lexikon

  • Batist — Ba|tist der; [e]s, e <aus gleichbed. fr. batiste; angeblich nach einem Fabrikanten namens Baptiste aus Cambrai, der als Erster diesen Stoff hergestellt haben soll> sehr feinfädiges, meist dicht gewebtes, leichtes Gewebe aus Baumwolle,… …   Das große Fremdwörterbuch

  • Batist — Ba·tịst der; (e)s, e; ein dünner, feiner Stoff aus Baumwolle oder Seide …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Batist — Ba|tịst 〈m.; Gen.: (e)s, Pl.: e; Textilw.〉 feines, leinwandartiges Gewebe [Etym.: <frz. batiste, vermutl. nach einem Leinwandweber Baptiste, der im 13. Jh. in Cambrai gelebt haben soll] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Batist — Batiss (der) …   Kölsch Dialekt Lexikon