Baucheisen, das


Baucheisen, das

Das Baucheisen, des -s, plur. ut nom. sing. ein Dreheisen der Drechsler, bauchige Sachen damit inwendig auszudrehen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Drechslerei — umfaßt nicht nur die Herstellung gedrehter Gegenstände aus Holz, Horn, Elfenbein u.s.w., sondern auch diejenige ganzer Gebrauchs und Schmuckgegenstände, wie Spazierstöcke, Schirmgriffe, Türdrücker, Pfeifenrohre, Knöpfe, Gefäße, und Schnitzwaren,… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Haken, der — Der Haken, des s, plur. ut nom. sing. Diminut. das Häkchen, Oberd. Häklein und zusammen gezogen Häkel. 1. * In der weitesten Bedeutung, ein jedes Werkzeug zum Stechen. In dieser nunmehr veralteten Bedeutung werden nur noch die rundlichen und… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Amboß — dient als Unterlage beim Schmieden. Er besteht aus weichem, zähem, schmiedbarem Eisen und ist nur auf der Arbeitsteile gehärtet. Das Verstählen der Amboßbahn gilt als eine besondere Fabrikationsspezialität. Gewicht und Größe richten sich nach der …   Lexikon der gesamten Technik

  • Mondschein, der — Der Mondschein, des es, plur. die e. 1) Der Schein des Mondes, dessen Zustand, da er uns andere Körper sichtbar macht, ohne Plural; das Mondlicht. Wir haben diese Nacht Mondschein. 2) Bey den Kunstdrechslern ist der Mondschein oder das Baucheisen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Drehmeißel — Drehmeißel, zur Holzbearbeitung auf der Drehbank dienender Meißel mit spitzwinklig zugeschärfter Schneide. Ein rinnenförmiger D. zum Vordrehen ist die Röhre (Drehröhre); zum Ausdrehen hohler Formen dient der Ausdrehstahl, für bauchige Höhlungen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon